Produktionen: Der Raum zwischen 0 und 1

    Im Sommer 2022 startet im Saalbau die erste Spielzeit der neuen Digitalen Sparte: Digitalität ist für uns ein großes Experimentierfeld für ein Kulturprogramm von morgen - so steht passend zur Computersprache der Raum zwischen 0 und 1 für viel Gestaltungsspielraum kultureller Erscheinungsformen. Nach der Zeit der Pandemie, die unseren Umgang mit digitalen Medien und Techniken massiv verändert hat, wollen wir unser Programm in Zukunft um ein (post-)digitales Angebot erweitern: Dabei wollen wir herausfinden, wie sich unsere eigenen Ausdrucksformen erweitern und sich die Erfahrung des Publikums intensiviert. Wir glauben daran, dass digitale Kultur DIE Kunstform unserer Zeit ist – sie ist aber noch im Begriff sich zu formen: Im Austausch zwischen den Produzierenden, ihrem Publikum und den Räumen, in denen sie entsteht.


    Live & Streamed

    Die Rubrik Live & Streamed erprobt Prototypen von redaktionellen Formaten, die die Interaktion mit dem Publikum zum Ziel haben. Ort der Aufführung sind die sozialen Medien:

    In Kooperation mit Strobo, dem jungen Magazin für Kultur im Ruhrgebiet, gehen wir ab September raus auf die Straße. Wir nutzen urbane Orte und kulturelle Events in und um Witten für spielerische Experimentalformate. Ein Team von Redakteur*innen, mobiles Streaming- Equipment und ein spontanes Publikum: Folgt uns bei Instagram @kulturforum_witten und @strobo.ruhr und lasst euch überraschen. 

    Mit DagiLP, einem der reichweitenstärksten deutschen Youtuber im Universum von Harry Potter, haben wir November einen besonderen Gast ins Digitallabor geholt. Die beiden Streams “DagiLP und Christian testen alles” vom 17./24.11. stehen bei Youtube zum Nachsichten bereit.

    instagram.com/kulturforum_witten
    instagram.com/strobo.ruhr
    https://www.youtube.com/@KulturforumWitten1/streams


    Late Night Witten Export *Lite
    live im Saalbau & online auf Twitch

    Die Late Night Lite-Show live aus dem Digitallabor stellt lokale Musiker*innen und gesellschaftlich engagierte Menschen aus dem Ruhrpott vor. An drei Abenden werden in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre Newcomer-Bands und sozial sowie politisch engagierte Wittener*innen zusammengebracht. Was treibt sie um und an? An jedem Abend steht neben musikalischen Live-Performances ein sozial-politisches Thema im Fokus. Es wird also bunt musiziert, debattiert und aus dem Nähkästchen geplaudert. Wie können wir alle schließlich für ein gemeinschaftlicheres Zusammenleben sorgen?

    Folge 1 am 5.12.
    Über allem anderen steht der Kitsch 
    Joscha Denzel x Kitsches

    Folge 2 am 19.12. 
    Lasst uns Grenzen sprengen!
    Latoja x Karmakind

    Folge 3 am 20.12. 
    Intimität für alle!
    Chantal x Loki

    https://www.youtube.com/@KulturforumWitten1/streams
    twitch.tv/digitallabor_saalbau
     

    This is internet: a RubBLes LaMEnT 
    Klagelieder eines Geröllhaufens (2022/23)
    VR-Installation im Saalbau (Saal C)
    19.01 – 10.02.2023
    Eröffnung am 18.01.23, 18:00 Uhr

    Das eigens für den Saalbau entwickelte Projekt von Lex Rütten und Jana Kerima Stolzer eröffnet die Möglichkeit in der virtuellen Realität Zeitreisen anzutreten, um Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aus einem neuen Blickwinkel zu erleben. So beginnt die Reise mit der Verurteilung des Hexenmeisters Bottermann, dessen Tod scheinbar die Jagd nach den Rohstoffen der Erde eröffnete. In mehreren Szenen, die auch aus 3D Scans von Orten in und um die Stadt Witten bestehen, folgt das Publikum dem fiktiven Charakter Xtract, der durch die Jahrmillionen führt und schließlich in der Zukunft seinen Lebensraum findet.

    Öffnungszeiten der Ausstellung:
    Saalbau-Veranstaltungen


    Ein Kreuzfahrtschiff auf Kurswechsel
    Der selbstreflexive Kulturpodcast
    Zum Abschluss veröffentlichen wir unseren selbstreflexiven Kulturpodcast. Folgen Sie uns durch das Jahr 2022: Wie bekommen wir den Saalbau näher an die Stadt? Was wünschen sich die Bürger:innen in Witten? Wer kommt zu uns? Wer nicht? Warum nicht? Es gibt viele Fragen bei der Erstellung einer künstlerischen Agenda. Wir versuchen sie im Gespräch zu klären!

    Folge 1: No end to the road.

    Ein Diskursformat von Jan Bardelle, Christian Emmel und Veerle Selig. Der Podcast wurde produziert im Digitallabor im Saalbau.
     

    #DerRaumZwischen0und1
    #Digitallabor_Saalbau
    #ProgrammDivein

    Kontakt

    • Alissa Krusch

      Managerin Digitale Transformation

      +49 (0)2302 581 2416

      E-Mail

      Unsere Partner:innen

      • dive_in Programm für digitale Interaktionen

        Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes

        Unsere Sponsor:innen

          Programm der Digitalen Sparte im Saalbau Witten

          • PDF zum Download