Bildnachweis: Repro und Bildbearbeitung J. Fruck, Quelle: Stadtarchiv Witten

Stadtarchiv schließt zwischen den Jahren 2021 und 2022

Das Stadtarchiv Witten bleibt vom 20. Dezember 2021 bis zum 2. Januar 2022 geschlossen. Ab dem 3. Januar können wieder Termine zur Einsichtnahme von Archivalien vereinbart werden. Bedingt durch den Hackerangriff auf die IT-Systeme der Stadtverwaltung Witten sind derzeit keine Auskünfte aus den digital geführten Findmitteln der Archivbestände möglich. Über den aktuellen Stand der Entwicklung werden wir Sie an dieser Stelle zum Jahresbeginn informieren.

Das Team des Stadtarchiv wünscht frohe Festtage und einen glücklichen, gesunden Jahreswechsel mit Zuversicht.

 

Gruß zum Jahresende mit winterlicher Szene in der ehemaligen Kirchstraße

Aktuell digitalisiert wurde eine Fotografie, die um 1926 entstand, mit Blick auf die schneebepuderten Häuserdächer der damaligen Kirchstraße. Die winterliche Szene zeigt links im Bild den Turm der Johanniskirche und im Hintergrund rechts die ehemalige Gedächtniskirche. In der Bildmitte ragt der damals frisch erbaute Rathausturm, noch im oberen Drittel eingerüstet.

 

Die 1863 benannte Kirchstraße in Witten-Mitte gelegen wurde 1975 im Zuge der Gebietsrechtsreform in Bonhoefferstraße umbenannt und erinnert an den Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime und evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer, geboren 1906 in Breslau, der am 9. April 1945 im Konzentrationslager Flossenbürg von Nationalsozialisten hingerichtet wurde.

 

Bildnachweis: Repro und Bildbearbeitung J. Fruck, Quelle: Stadtarchiv Witten