Herzlich willkommen beim Stadtarchiv Witten

Das Stadtarchiv bewahrt als zentrales „Gedächtnis der Stadt“ das historische Erbe in Form archivwürdiger Materialien zur Geschichte Wittens und seiner Menschen. Durch die Vermittlung geschichtlicher Zusammenhänge (Fakten und Hintergründe) verbindet das Stadtarchiv Vergangenheit und Gegenwart und sichert die Unterlagen „dauerhaft“ für die Zukunft. 


Große Informationsbreite

Für Bürger, Verwaltung, Schule, Wissenschaft, Bildungs- und Kultureinrichtungen bietet das Stadtarchiv Informationen über kulturelles und politisches Geschehen, soziales Handeln, wirtschaftliche Entwicklungen und städtisches Leben.


Umfangreicher Service

Ob Wissensspeicher oder lebendiger Lernort – das Stadtarchiv versteht sich als öffentliche Anlaufstelle für alle stadtgeschichtlich Interessierten. Das Team recherchiert auf Anfrage in den Archivbeständen, berät Forschende und leistet eigenständig oder in Kooperation historische Forschungs- und Bildungsarbeit.


Mehr über das Stadtarchiv Witten

Foto: Körber-Stiftung / ullstein bild
Stadtarchiv Witten
Anders sein

Wittener Stadtarchiv ruft junge Spurensucher zur Teilnahme am bundesweiten Geschichtswettbewerb auf[mehr]

Gunter Demnig; Foto: Karin Richert
Stadtarchiv Witten
Vormerken: Nächste Verlegung von Stolpersteinen in Witten ist am 10. Dezember

Da die erste Verlegung von 18 Stolpersteinen in Witten im April 2014 unter großer Anteilnahme ihren Auftakt fand,...[mehr]

Eugene Tafel: Das Alte Haus 1899; Repro: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Stadtarchiv stellt neuentdeckten Historischen Roman vor

Leseprobe aus: Tafel, EugenieDas alte Haus. Eine Erzählung aus dem sechzehnten Jahrhundert.Gotha, Gustav Schloeßmann...[mehr]

Glasstiefel 1914; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Ausstellungstipp des Stadtarchivs: An der „Heimatfront“

Das Stadtarchiv empfiehlt den Besuch der Wanderausstellung „Westfalen und Lippe im Ersten Weltkrieg“ des...[mehr]

Aus der Bibliothek des Vereins für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark
Stadtarchiv Witten
800 Jahre Ersterwähnung Wittens

„Um Verwirrnis aufgrund von Vergesslichkeit in Gegenwart und Zukunft zu vermeiden“ ...[mehr]

Fertigung Gerätesicherung bei der Firma Wickmann, vermutl. 1930er Jahre, Digitales Bildarchiv Rupalla. Das Stadtarchiv Witten dankt der Littelfuse Europe GmbH für die Genehmigung der Nutzung des Bildmaterials für das 16. Wittener Archivforum.
Stadtarchiv Witten
16. Wittener Archivforum am Mittwoch, 2. Juli 2014

Über 80 Jahre Wickmann-Werke Witten: Vom Reparaturbetrieb zum Weltunternehmen[mehr]

Schreibende Soldaten des Infanterie-Regiments 56 (Frankreich, Chemin des Dames, 1917), Stadtarchiv Wesel N63,14
Stadtarchiv Witten
Gesucht wird: – Kriegstagebuch aus dem Ersten Weltkrieg –

Stadtarchive bitten um Unterstützung aus der Bevölkerung[mehr]

MACHEN SIE MIT:

KulturMapWitten - Witten macht den Masterplan

Gefördert von

Logo der Stadtwerke Witten
Logo der Sparkasse Witten

Korporatives Mitglied im

Logo des VdA (Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.)

Partnerschaft für Demokratie