Herzlich willkommen beim Stadtarchiv Witten

Das Stadtarchiv bewahrt als zentrales „Gedächtnis der Stadt“ das historische Erbe in Form archivwürdiger Materialien zur Geschichte Wittens und seiner Menschen. Durch die Vermittlung geschichtlicher Zusammenhänge (Fakten und Hintergründe) verbindet das Stadtarchiv Vergangenheit und Gegenwart und sichert die Unterlagen „dauerhaft“ für die Zukunft. 


Große Informationsbreite

Für Bürger, Verwaltung, Schule, Wissenschaft, Bildungs- und Kultureinrichtungen bietet das Stadtarchiv Informationen über kulturelles und politisches Geschehen, soziales Handeln, wirtschaftliche Entwicklungen und städtisches Leben.


Umfangreicher Service

Ob Wissensspeicher oder lebendiger Lernort – das Stadtarchiv versteht sich als öffentliche Anlaufstelle für alle stadtgeschichtlich Interessierten. Das Team recherchiert auf Anfrage in den Archivbeständen, berät Forschende und leistet eigenständig oder in Kooperation historische Forschungs- und Bildungsarbeit.


Mehr über das Stadtarchiv Witten

Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Stadtarchiv Witten für zwei Tage geschlossen

Vom 11. bis 12. März ist das Stadtarchiv wegen der Teilnahme am 66. Westfälischen Archivtag in Bielefeld personell nicht besetzt.

[mehr]
Gedenkstätte Westfeldstraße in Witten-Annen (Foto: Jörg Fruck)
Stadtarchiv Witten
Holocaust-Gedenktag am 27. Januar

Kranzniederlegung an neu gestalteter "Gedenkstätte Westfeldstraße" um 12 Uhr.

[mehr]
Foto: Karin Richert
Stadtarchiv Witten
Die nächste Sprechstunde zu den Stolpersteinen

Am kommenden Donnerstag, den 23.01.2014, findet im Stadtarchiv, Bergerstr. 25, Eingang Nutzerraum, zwischen 15 und 17 Uhr erneut eine Sprechstunde zum...

[mehr]
Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Für LISE

Ein Boxen-Ballett für den Erhalt von Archivgut

[mehr]
Ralph Klein / Manfred Rupalla: Die Wickmann-Werke. Vom Reparaturbetrieb zum Weltunternehmen. Klartext-Verlag, Essen.
Stadtarchiv Witten
Stadtarchiv fördert neue Buchpublikation zur Unternehmensgeschichte aus dem Stadtgeschichtsfonds

Die Wickmann-Werke. Vom Reparaturbetrieb zum Weltunternehmen

[mehr]
"Beamtensofa" 1952
Stadtarchiv Witten
Stadtarchiv Witten zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen

In der Zeit vom 20.12.2013 bis 03.01.2014 ist das Stadtarchiv personell nicht besetzt. Anfragen per E-Mail und Telefon bitten wir erst wieder nach...

[mehr]
Vor dem Mahnmal des Standortes der Synagoge: Dr. Martina Kliner-Fruck, Leiterin Stadtarchiv, die drei Preisträgerinnen und Geschichtslehrer Dominic Hentrich vom Ruhr-Gymnasium. Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Drei Wittener Pennäler erhielten Jugendgeschichtspreis im jüdischen Museum Dorsten

Bereits zum fünften Mal wird in diesem Jahr der Jugendgeschichtspreis des Jüdischen Museums Westfalen vergeben.

[mehr]
Infos zum Projekt "Stolpersteine" gibt es in der Sprechstunde beim Stadtarchiv in der Saalbau-Passage
Stadtarchiv Witten
Sprechstunde für das Projekt Stolpersteine im Stadtarchiv

Aufgrund des regen Interesses finden zukünftig regelmäßig Sprechstunden zum Projekt Stolpersteine im Stadtarchiv statt.

[mehr]
Gedenkveranstaltung 2012 am Ort der ehemaligen Synagoge; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Reichspogromnacht jährt sich zum 75. Mal

Wittener sind zu Mahnwache und Gedenkkonzert eingeladen

[mehr]
Bürgermeisterin Sonja Leidemann las zur Eröffnung Zitate von Chambons. Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Grußwort der Bürgermeisterin

für den Tag des Denkmals 2013 an der Gedenkstätte Westfeldstraße / Immermannstraße

[mehr]

Gefördert von

Korporatives Mitglied im

Partnerschaft für Demokratie