Herzlich willkommen beim Stadtarchiv Witten

Aktuelle Öffnungszeiten:

Das Stadtarchiv am Hauptstandort Bergerstraße 25 (Saalbau-Passage) ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr und freitags von 9 bis 12 Uhr vor Ort erreichbar.

Beratungen und Recherchen im Nutzerraum erfolgen nach Terminvereinbarung. 

Ihr Stadtarchivteam

 

Die Einsichtnahme von Unterlagen im Nutzerraum des Stadtarchivs in der Saalbau-Passage, Bergerstraße 25, ist nach Terminvereinbarung möglich. In der Covid-Pandemie ist der Zutritt zu unseren Räumen durch die jeweils geltenden gesetzlichen Vorgaben (Coronaschutzverordnung des Landes NRW) geregelt. Derzeit ist während des Aufenthalts im Stadtarchiv weiterhin eine medizinische Maske (möglichst FFP2) zu tragen.  Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygieneregelungen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen. Das Team des Stadtarchivs ist bemüht, dringliche Anfragen für Amtsangelegenheiten zeitnah zu bearbeiten.  Erreichbar ist das Stadtarchiv telefonisch unter der Rufnummer 02302 581-2415 .

 

Das Stadtarchiv bewahrt als zentrales „Gedächtnis der Stadt“ das historische Erbe in Form archivwürdiger Materialien zur Geschichte Wittens und seiner Menschen. Durch die Vermittlung geschichtlicher Zusammenhänge (Fakten und Hintergründe) verbindet das Stadtarchiv Vergangenheit und Gegenwart und sichert die Unterlagen „dauerhaft“ für die Zukunft. 


Große Informationsbreite

Für Bürger, Verwaltung, Schule, Wissenschaft, Bildungs- und Kultureinrichtungen bietet das Stadtarchiv Informationen über kulturelles und politisches Geschehen, soziales Handeln, wirtschaftliche Entwicklungen und städtisches Leben.


Umfangreicher Service

Ob Wissensspeicher oder lebendiger Lernort – das Stadtarchiv versteht sich als öffentliche Anlaufstelle für alle stadtgeschichtlich Interessierten. Das Team recherchiert auf Anfrage in den Archivbeständen, berät Forschende und leistet eigenständig oder in Kooperation historische Forschungs- und Bildungsarbeit.


Mehr über das Stadtarchiv Witten

Stadtarchiv Witten
Stadtteil-Historiker Ruhrgebiet gesucht: Recherchestipendien für Bürger:innen
Stadtarchiv Witten
Besichtigung des jüdischen Friedhofs Ledderken
Stadtarchiv Witten
„Antifaschisten, das waren wir…“

Stadtarchiv lädt ein zum Vortrag über die Wittenerin Rosi Wolfstein und Paul Frölich

[mehr]
Stadtarchiv Witten
Gut vorgesorgt: Archive schließen sich zu Notfallverbund zusammen

"Für einen Fall wappnen, der hoffentlich nie eintritt": Um bei außergewöhnlichen Ereignissen wie extremen Hochwasser, einem Brand oder einem Einsturz...

[mehr]
Stadtarchiv Witten
Zeitzeuge: George Wolff besucht mehr als 80 Jahre nach seiner Flucht Witten
Stadtarchiv Witten
Investition in die Zukunft XI – Stadtarchiv lässt Kulturgut nachhaltig sichern
Stadtarchiv Witten
Gib Hatespeech keine Chance: Film-Doku jetzt auf Youtube
Stadtarchiv Witten
TWO IN ONE: VIDEOPREMIERE & BUCHVORSTELLUNG
Stadtarchiv Witten
Stadtarchiv für zwei Tage eingeschränkt erreichbar
Stadtarchiv Witten
Gedenken zum Holocaust-Gedenktag am ehemaligen KZ-Außenlager Buchenwald in Witten-Annen

Gefördert von

Korporatives Mitglied im

Partnerschaft für Demokratie