BREMER PHILHARMONIKER

Es werden Werke von Mozart, Schumann und Beethoven gespielt.

Leitung: Marko Letonja

Solist: Hugh Mackay, Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Nr. 38 „Prager“ D-Dur KV 504

Robert Schumann: Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129

Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. B-Dur op. 60

Ob Oper oder Philharmonisches Konzert, Cross-Over-Projekt oder Kammermusik, Benefiz-Konzert oder musikalische Nachwuchsforderung – durch ihr vielfaltiges künstlerisches Engagement bilden die Bremer Philharmoniker und ihr Generalmusikdirektor Marko Letonja die tragende Säule des nordwestdeutschen Musiklebens. Mit einer rund zweihundertjährigen Geschichte sind die Bremer Philharmoniker eines der weltweit traditionsreichsten Orchester. Klangvolle Namen wie Hans von Bulow, Hans Wallat, Marcello Viotti und Peter Schneider formen die Liste der Generalmusikdirektoren, nicht minder eindrucksvoll ist die Liste der Gastdirigenten, auf der Karl Bohm und Eugen Jochum ebenso stehen wie die Komponisten Hans Pfitzner, Paul Hindemith und Johannes Brahms, der die Welturaufführung seines „Ein deutsches Requiem“ in Bremen dirigierte. Instrumentalsolistinnen und Instrumentalsolisten von Weltrang wie Frank Peter Zimmermann, Tzimon Barto, Lise de la Salle, Liza Ferschtman und Alexander Krichel sowie Dirigenten wie Matthew Halls, Carlos Kalmar, Mikhail Agrest und Olof Boman kommen immer wieder gern nach Bremen, um mit den Philharmonikern zu musizieren. Bei der Bremer Philharmoniker GmbH, 2002 aus dem Philharmonischen Staatsorchester Bremen hervorgegangen, sind die Orchestermusikerinnen und Orchestermusiker selbst über einen Verein private Gesellschafter ihres Orchesters und damit unmittelbar in die künstlerischen wie wirtschaftlichen Prozesse der GmbH eingebunden. Die ausgeprägte und vielfaltige Forderung des musikalischen Nachwuchses in Bremen und der Region ist ein besonders wichtiges Anliegen der Philharmoniker. Mit verschiedensten Veranstaltungen in- und außerhalb der Schule erreichen sie jährlich in der Konzertsaison über 19.000 Kinder und Jugendliche. Ein Meilenstein ist dabei die „Musikwerkstatt Bremen“ der mit der die Bremer Philharmonie ein deutschlandweit einzigartiges Konzept zur musikalischen Breitenbildung entwickeln und umsetzen konnten.

Termine

  • 02.10.21 19:30 Uhr