Mord am Hellweg X – Simon Beckett liest – „Die Verlorenen“

Copyright: Willi Weber

Globalen Ruhm erlangte der Preisträger des Europäischen Preises für Kriminalliteratur 2020/21 mit seiner Reihe um den Rechtsmediziner David Hunter. Ob „Die Chemie des Todes“ oder „Verwesung“ - die „David Hunter“-Reihe begeistert Millionen von Leser*innen weltweit. Beckett ist vor allem für seine detaillierten Beschreibungen - insbesondere die von Verwesungsprozessen - bekannt, für die er ausgiebige Recherchen betreibt. Für schwache Mägen ist das nichts. In Witten wird Beckett mit „Die Verlorenen“ den aktuellen Auftaktband seiner neuen Thrillerserie um Jonah Colley, ein Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei, vorstellen. Darin findet Colley in einem verlassenen Lagerhaus die Leiche eines alten Freundes sowie drei weitere Tote. Der Münchener Journalist, Autor, Moderator und Literaturblogger Günter Keil führt durch die Veranstaltung. Den deutschen Lesepart übernimmt der bekannte „Tatort“ Schauspieler Joe Bausch, der sich auch durch seine „True Crime“-Veröffentlichungen einen Namen gemacht hat.

Zu „Die Verlorenen“: 

Als Jonah das Blut roch, war ihm klar, dass er in Schwierigkeiten steckte.
Jonah Colley ist Mitglied einer bewaffneten Spezialeinheit der Londoner Polizei. Seit sein Sohn Theo vor zehn Jahren spurlos verschwand, liegt sein Leben in Scherben. Damals brach auch der Kontakt zu seinem besten Freund Gavin ab. Nun meldet Gavin sich überraschend und bittet um ein Treffen. Doch in dem verlassenen Lagerhaus findet Jonah nur seine Leiche, daneben drei weitere Tote. Fest in Plastikplane eingewickelt, sehen sie aus wie Kokons. Eines der Opfer ist noch am Leben. Und für Jonah beginnt ein Albtraum…
Der Auftakt einer atemberaubenden neuen Thrillerserie von Bestsellerautor Simon Beckett.

Foto: Willi Weber

Termine

  • 11.11.22 19:30 Uhr
Okt
MoDiMiDoFrSaSo
          01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31