DIE RÄUBER (I BRIGANTI)

Copyright: LOOK one GmbH

Melodramma serio in drei Akten von Saverio Mercadante, Libretto von Jacopo Crescini, in italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Schillers großes Freiheitsdrama gehört zu Recht zu den bekanntesten Dramen der deutschsprachigen Theaterliteratur. Diese Opern-Rarität, basierend auf Schillers Klassiker, beleuchtet das Thema der Ausgrenzung, des Dazugehörens und des Überschreitens von sozial festgelegten Grenzen in bester italienischer Belcanto-Manier.

Neben Giuseppe Verdi, der mit seinen I MASNADIERI einen Welterfolg verzeichnen konnte, wagte sich auch sein Zeitgenosse Saverio Mercadante an eine Vertonung dieses von Dramatik und Emotionen nur so strotzenden Werkes: Entstanden ist ein Juwel, das trotz seiner erstklassigen musikalischen Qualität in Vergessenheit geriet. In Auftrag gegeben wurde diese Oper übrigens von Gioachino Rossini, der damals Theaterdirektor in Paris war. Eine veritable Rarität, die überhaupt erst zum zweiten Mal auf deutschen Bühnen zu erleben sein wird!

Dieses musikalische Kleinod ist als Teil der RÄUBER-Trilogie zu bestaunen: Das Theater für Niedersachsen widmet sich Schillers Sturm-und- Drang-Klassiker auch im Tanz- und Sprechtheater, denn des Dichters radikale Welt-Entwürfe sind heute aktueller denn je. Musikalische Leitung/Generalmusikdirektor: Florian Ziemen, Chorleitung: Achim Falkenhausen

Termine

  • 02.02.21 19:30 Uhr
Nov
MoDiMiDoFrSaSo
            01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30