Kulturforum Witten stellt vorläufig öffentlichen Betrieb ein

Wir bleiben ansprechbar!

Das Kulturforum Witten hat nach Beschluss im Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Witten entschieden, den öffentlichen Betrieb der Bibliothek Witten, des Märkischen Museums, der Musikschule, des Stadtarchivs sowie des Saalbaus und von Haus Witten (ausgenommen Trauungen) bis auf Weiteres einzustellen. Damit fallen auch alle geplanten Veranstaltungen bis auf Weiteres aus. Dies geschieht als Vorsichtsmaßnahme, um gefährdete Personengruppen zu schützen und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.  

Wir bemühen uns, für einzelne Veranstaltungen einen Ersatztermin zu finden. Für die Veranstaltungen, für die dies gelingt, behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Bereits gekaufte Karten können aber in jedem Fall dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Der Kaufpreis wird dann erstattet.

Zudem arbeiten gerade alle Institute und auch der Saalbau mit Hochdruck daran, trotz der Schließung, eine begrenzte Zahl an Services und Angeboten auf anderem Wege verfügbar zu machen.

Wir bleiben ansprechbar!

Selbstverständlich stehen alle unsere Einrichtungen unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen weiterhin zur Verfügung. Für allgemeine Rückfragen, können Sie sich von 10:00 bis 13:00 Uhr an unsere eigens eingerichtete Hotline unter 02302/ 581 2441 wenden.             

Anpassungen der bestehenden Regelung oder Neufestlegungen erfolgen durch den Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Witten. In diesem Stab ist das Kulturforum durch die Vorständin Jasmin Vogel vertreten und das Kulturforum wird aktuell berichten.

Des Weiteren werden wir über aktuelle Entwicklungen und Angebote auf unserer Webseite und in den sozialen Netzwerken informieren.

Wir wünschen Ihnen alles Gute.

Das Team von Saalbau und Haus Witten