Kino im Haus Witten

Das Miteinander von klassischem Kinoambiente mit roten Samtpolstern, moderner Technik und den dicken Bruchsteinmauern des ehemaligen Gerichtsherrensitz kreiert eine ganz eigene Atmosphäre für Filmkunst in Haus Witten.

Das HAUS WITTEN KINO zeigt ab November 2018 wieder jeden zweiten Donnerstag internationale Arthouse-Filme.
Die Filmauswahl reicht von feinsinnigem Humor bis zu den gesellschaftlich schwerwiegenden Fragestellungen unserer Zeit. Die Filme sind in der Regel barrierefrei für Seh- und Hörbehinderte durch Audiodeskription oder Untertitel, z.B. über Greta und Starks. Unterstützt von der Martin-Luther-Kirchengemeinde finden für Interessierte und Begeisterte im Anschluss Nachbesprechungen im hauseigenen Café Amadeus statt.

 

Die Reihe GANZ GROSSES KINO mit herausragenden Übertragungen aus dem ROYAL OPERA HOUSE LONDON erhält ab November 2018 ein stilvolles Zuhause in Haus Witten. Bei einem Begrüßungsgetränk des Cafés Amadeus sehen Opern- und Ballettfreunde internationale Produktionen und Weltstars, wie Anna Netrebko oder Jonas Kaufmann, auf der Leinwand in Haus Witten.

 

Alle Kino-Veranstaltungen in Haus Witten im Überblick:

HAUS WITTEN KINO - „MARIE CURIE – ELEMENTE DES LEBENS“

Ein Film von Marjane Satrapi ● Biopic/Drama, FR/GB 2019, 110 Minuten, FSK 12

Sie veränderte die Welt: Marie Curie, visionäre Wissenschaftlerin und zweifache Nobelpreisträgerin, entdeckte die Radioaktivität und ebnete den Weg zur Moderne.
Paris, Ende des 19. Jahrhunderts: In der akademischen Männerwelt der Universität Sorbonne hat Marie Skłodowska als Frau und auf Grund ihrer kompromisslosen Persönlichkeit einen schweren Stand. Allein der Wissenschaftler Pierre Curie ist fasziniert von ihrer Leiderschaft und Intelligenz und erkennt ihr Potential. Er wird nicht nur Maries Forschungspartner sondern auch ihr Ehemann und die Liebe ihres Lebens. Für ihre bahnbrechenden Entdeckungen erhält Marie Curie als erste Frau 1903 gemeinsam mit Pierre den Nobelpreis für Physik. Sein plötzlicher Tod erschüttert sie zutiefst, aber Marie gibt nicht auf. Sie kämpft für ein selbstbestimmtes Leben und für ihre Forschung, deren ungeheure Auswirkungen sie nur erahnen kann und die das 20. Jahrhundert entscheidend prägen werden.

Termine

  • 28.10.21 19:00 Uhr

HW Kino Programm