Akkordeon

Ein Akkordeon braucht keine Steckdose und kann stilistisch ohne Einschränkungen in vielen Feldern, von der Volksmusik bis hin zu Rock, Pop und Jazz, eingesetzt werden. Für den Beginn steht das Erlernen des einfachen Melodiespiels im Vordergrund. Damit ist die rechte Hand gemeint, die auf "Klaviertasten" spielt. Schon nach kurzer Zeit können die Schüler/-innen erste Stücke spielen: Das motiviert!

Später kommt die Akkord- und Bass-Seite des Instruments dazu, deren "Knöpfe" mit der linken Hand gespielt werden. Das "Orchester zum Mitnehmen" ist einsatzbereit! Durch das Zusammenspiel von rechter und linker Hand, die obendrein den "Blasebalg" des Akkordeons führen, werden die koordinativen Fähigkeiten besonders geschult. Schon mit etwa sechs Jahren kann mit dem Akkordeonspiel begonnen werden, wenn man am Anfang eine entsprechend kleine Instrumentengröße wählt.


Im Überblick

  • Einstiegsalter: ca. 6 Jahre
  • Leihinstrumente vorhanden: ja
  • Kosten neues Instrument: ca. 600 Euro für ein kleines Akkordeon


Lehrer