Die Musikschule möchte den Geflüchteten aus der Ukraine eine musikalische Heimat bieten

Angebot für Geflüchtete aus der Ukraine

Die Musikschule Witten möchte Geflüchtete aus der Ukraine mit besonderen musikalischen Angeboten unterstützen, denn die Sprache der Musik ist für jeden verständlich und kann eine große Hilfe sein bei der Integration und der Bewältigung traumatischer Erlebnisse.

Wir glauben an die verbindende Kraft der Musik: Musik baut Brücken und verbindet Menschen, Länder und Kontinente, sie tröstet und heilt.
Die zu uns geflüchteten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen mussten alles zurücklassen, ihren materiellen Besitz, ihre Freunde, ihr soziales Umfeld, ihre kulturelle Umgebung. Die Musikschule Witten möchte die Türen für sie öffnen, damit sie im (gemeinsamen) Musizieren ein Stück Heimat finden.

Die Musikschule Witten freut sich darauf, allen musikinteressierten Bürgerinnen

den Treffpunkt Ukraine anbieten zu können.

Für wen ist der Kurs?

Du kommst aus der Ukraine und möchtest dich erstmal musikalisch orientieren und Leute kennenlernen.

Du kommst nicht aus der Ukraine, möchtest aber unterstützen und ukrainische Musik kennenlernen.

du bist jung oder alt, hast musikalische Vorkenntnisse oder bist Anfänger

Was Dich erwartet!

Wir singen ukrainische Lieder und begleiten uns auf Instrumenten.

Wir arrangieren in der Gruppe musikalische Vorschläge der einzelnen

Wann treffen wir uns

Der Kurs findet 14 täging um 17.45 -19.15 Uhr statt, im Raum 211 der Musikschule Witten.

Parallel findet im 14 tägigen Modus immer die Probe des „One-World-Orchestra“ statt. Hier können Musiker aus allen Nationen zusammenmusizieren. Der Jazz ist in dieser Gruppe das Bindeglied.

Die Leitung hat Gilda Razani.

Außerdem bietet die Musikschule für geflüchtete Ukrainer kostenlosen Instrumental- und Gesangsunterricht an. Die Instrumente können von der Musikschule geliehen werden.

Weiter Fragen und Auskünfte bitte an musikschule@stadt-witten.de oder an den Musikschulleiter Michael Eckelt 02302 581-251