Vortrag zu Frauen im Comic

aus: Katharina Greve "Die dicke Prinzessin Petronia" (c) avant-verlag

Nina Echhoff-Heindl: "Hingeschaut und hergehört! Künstlerinnen im Medium Comic"

Vortrag

Donnerstag, 16. Dezember 2021, 18:30 Uhr

Nina Eckhoff-Heindl: "Hingeschaut und hergehört! Künstlerinnen im Medium Comic"

Im Rahmen der Künstlerinnen-Ausstellung "ANDERS NORMAL! Revision einer Sehschwäche" veranstaltet das Märkische Museum Witten eine Vortragsreihe zu unterschiedlichen Aspekten rund um das Thema "Frauen in der Kunst“ ein. Im Dezember erläutert die Kusnthistorikerin Nina Eckhoff-Heindl, wie Frauen sich im Bereich des Comic und Graphic Novel ihren Platz erkämpfen. 

Nicht nur in der bildenden Kunst dominiert die geläufige Vorstellung des männlichen Künstlers, der – mitunter inspiriert von einer weiblichen Muse – seine genialen Ideen in wahren Meisterwerken verwirklicht. Auch im Medium Comic herrscht eine vergleichbare Meister-Erzählung vor, die immer wieder die gleichen männlichen Comic-Schaffenden in höhere Sphären erhebt. Doch genaues Hinschauen lohnt sich und eröffnet den Blick auf den vielfältigen Bereich der Comics, in dem weibliche Künstlerinnen einiges zu sagen haben. Der Vortrag zeigt die Bandbreite der Comic-Produktionen von Künstlerinnen auf und schreibt sie in die Geschichte des Mediums ein.

Der Eintritt ist frei.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Teilnahme nur mit 3G.

Im Gebäude des Märkischen Museums Witten besteht Maskenpflicht.  

Termine

  • 16.12.21 18:30 - 20:30 Uhr