Belgische Biere (Beispiele), Foto: Märkisches Museum Witten

Belgische Kunst trifft Belgisches Bier

Bier-Verkostung am Do., 23.01.2020, 18:30 Uhr im Museum in Zusammenarbeit mit der Trinkhalle Bochum

Belgische Kunst trifft Belgisches Bier

 

Bier-Verkostung im Märkischen Museum Witten in Zusammenarbeit mit der Trinkhalle Bochum

 

Donnerstag, 23. Januar 2020, um 18:30 Uhr

 

Das Märkische Museum Witten zeigt mit der Ausstellung „Belgian Thoughts“ einen Einblick in die zeitgenössische Kunstszene unseres Nachbarlandes Belgien. Doch Belgien hat nicht nur in der Kunst viel zu bieten, sondern ist auch kulinarisch ein Land mit einer langen Tradition und vielen Aromen. Neben dem Ursprungsland der Pommes Frites, der berühmten belgische Waffeln und Pralinen werden in dem kleinen Land auch über 500 Biersorten gebraut. Darunter finden sich Sorten wie Lambic, Gueuze oder das mit Kirschsaft versetzte Kriek, die auch weit über die Grenzen Belgiens hinaus bekannt sind und ihre Liebhaber auf der ganzen Welt haben.

 

Bierfachmann Thomas Maas aus der Trinkhalle Bochum stellt Ihnen am Donnerstag, 23.01., um 18:30 Uhr nach einem kurzen Rundgang durch die Ausstellung fünf verschiedene belgische Craft-Biere vor. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – von malzig und hopfig, bis hin zu fruchtig oder sauer.

 

Es darf natürlich auch fleißig verkostet werden!

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um frühzeitige Anmeldung unter: maerkisches.museum@stadt-witten.de oder 02302-581 2552 (Mo-Fr. 10-14 Uhr).

 

Die Teilnahmegebühr beträgt 25,- € p. P. und ist in bar zu Beginn der Veranstaltung zu zahlen.

 

Es dürfen nur Personen mit einem Mindestalter von 18 Jahren an der Veranstaltung teilnehmen.

 

Adresse: Märkisches Museum Witten, Husemannstr. 12, 58452 Witten