Copyright: Neue Visionen Filmverleih

HAUS WITTEN KINO - „UND DER ZUKUNFT ZUGEWANDT“

Ein Film von Bernd Böhlich ● Spielfilm, D 2019, 108 Minuten

1952 in der DDR: Die zu Unrecht verurteilte junge Kommunistin Antonia Berger erreicht nach vielen Jahren in der Sowjetunion das kleine Fürstenberg. Von der sozialistischen Kreisleitung wird sie in allen Ehren empfangen. Antonia, die dies nach vielen Jahren voller Schmerz und Einsamkeit nicht mehr für möglich gehalten hatte, schöpft neue Hoffnung. Die Solidarität, die sie in dem jungen Land erfährt, erneuert ihren Glauben an die Zukunft im Geiste der Gerechtigkeit. Sie verliebt sich in den Arzt Konrad. Antonia gewinnt ein neues Leben und soll dafür einen Preis zahlen: von ihrer Zeit in der Sowjetunion soll sie schweigen. Die Wahrheit, so fürchtet die junge Republik, könnte die so fragile Nation ins Wanken bringen. Antonia wird Teil des Aufbruchs in eine neue und bessere Welt und wird doch stets mit einer Vergangenheit konfrontiert, die nie die ihre war.

Der Film liegt in barrierefreier Fassung vor.  

Termin

Donnerstag, 12.12.2019, 19:00 Uhr

Eintrittskarten und Vorverkauf

Eintritt: 6 €, erm. 5 €, nur Abendkasse, Einlass und Kasse 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn

Veranstaltungsort

Haus Witten
Ruhrstraße 86
58452 Witten

Veranstalter

Kulturforum Witten

Zurück
Lade Kalender...