(c) Actorsphotography, Rolf Franke

DIE UNENDLICHE GESCHICHTE

Nach dem Roman von Michael Ende ab 8 Jahre

 

Bastian Balthasar Bux wird ständig von seinen Klassenkameraden geärgert und fluchtet daher oft und gerne in die Welt der Bücher. Als er sich eines Tages auf dem Schulweg vor seinen Peinigern verstecken muss, landet er durch Zufall in einem alten Antiquariat. Dort stoßt Bastian auf ein Buch, das eine geradezu magische Anziehungskraft auf ihn hat: Es ist „Die unendliche Geschichte“. Bastian kann nicht anders, impulsiv stiehlt er das Buch, versteckt sich damit auf dem Dachboden seiner Schule und beginnt zu lesen. Das Buch erzählt vom Land Phantasien, das in riesiger Gefahr schwebt. Immer größere Teile des Landes werden vom Nichts verschlungen und seine Herrscherin, die Kindliche Kaiserin, leidet an einer mysteriösen Krankheit, von der sie kein Arzt erlösen kann. Alle Hoffnung liegt auf dem jungen Atreju, der durch das zerfallende Phantasien geschickt wird, um ein Menschenkind zu finden, das der Kindlichen Kaiserin einen neuen Namen geben kann: Denn nur das kann sie und Phantasien jetzt noch retten... Atemlos verfolgt Bastian Atrejus unglaubliche Abenteuer. Sein Wunsch, den Bewohnern dieses wunderreichen Landes zu helfen, wird immer starker, bis das Buch schließlich Bastians eigene Geschichte zu erzählen scheint... Sollte er, Bastian Balthasar Bux, tatsachlich das gesuchte Menschenkind sein? Was wäre die Welt ohne Phantasie? Welche Bedeutung haben Theater und Literatur für unser Leben in einer zunehmend digitalen Welt? Wie wurden Menschen miteinander umgehen, wenn sie sich keine Geschichten mehr erzählen konnten? Diese und viele weitere Fragen stehen im Mittelpunkt von Michael Endes „Die unendliche Geschichte“. Der Roman erscheint 1979 und rangiert fast sechzig Wochen lang auf den Bestsellerlisten. „Die unendliche Geschichte“ entwickelte sich zu einem Kultbuch und begeistert auch noch heute junge und alte Bücherwürmer auf der ganzen Welt.

Termin

Samstag, 09.05.2020, 16:30 Uhr

Eintrittskarten und Vorverkauf

Eintritt: ab 11,00 € + Geb.
VVK: Saalbaukasse und Online-Ticket-Shop sowie an allen bekannten CTS-VVK-Stellen

Veranstaltungsort

Saalbau Witten
Bergerstraße 25
58452 Witten

Veranstalter

Kulturforum Witten

Zurück
Lade Kalender...