SWOT-Analyse am 06.09.13 von 16-20 Uhr im Saalbau Witten

Was sind unsere Stärken, was sind unsere Schwächen in der Kulturarbeit in Witten? Welche Chancen können wir nutzen? Auf welche Risiken müssen wir achten?

Mit den Ergebnissen des Auftakt-Workshops im Hinterkopf, wurde im Analyse-Workshop eine Sicht auf die Ausgangslage des Kulturlebens in Witten erarbeitet – eine wichtige Grundlage für die weiteren Planungsschritte. Weil wir dabei die Erfahrungen, Kompetenzen und Sichtweisen vieler Kulturakteure zusammentragen konnten, entstand ein komplexes Bild unseres Kulturlebens - mit seinen Stärken, seinen Problemen und Schwächen, aber auch den Chancen, die wir nutzen können.

Gearbeitet wurde mit der Weltcafé-Methode. Durch das Weltcafé wird ein (kreativer) Prozess in Gang gesetzt, der über mehrere Gesprächsrunden den Austausch von Wissen und Ideen unter den Beteiligten fördert und so zu neuen Erkenntnissen führt.

In den vier Themenbereichen (Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken) wurde in drei Arbeitsphasen von je 30 Minuten diskutiert. Nach jeder Arbeitsphase wechselten die Teilnehmenden zu einem anderen Themenbereich. Jede Gruppe arbeitete auf der Basis der vorhergehend erarbeiten Aussagen weiter. Im Anschluss wurden die Ergebnisse im Plenum präsentiert. 


Zusammenfassung der Ergebnisse

Die vorläufige Zusammenfassung der Ergebnisse der Arbeitsgruppen der Stärken-, Schwächen-, Chancen-, Risiken-Analyse vom 06.09.2013 kann jetzt heruntergeladen werden.

Auch diesmal gilt: Sollten Sie als Teilnehmer einer Arbeitsgruppe ein wichtiges Detail vermissen oder eine notwendige Ergänzung wünschen, dann werden wir diese gerne nachträglich aufnehmen.

Da wir die endgültige Fassung gerne noch vor der Visionskonferenz am 12.10.2013  versenden würden, möchten wir Sie bitten, Ihre Ergänzungsvorschläge bis zum 07.10.2013 an folgende E-Mail-Adresse zu senden: yvonne.linse@stadt-witten.de.

Vielen Dank für Ihre Mitwirkung!

 

Ergebnisse der Arbeitsgruppen