Wer hat Angst vorm Feminismus

Digitaler Vortrag und Diskussion zum aktuellen Buch: „Wer hat Angst vorm Feminismus?: warum Frauen, die nichts fordern, nichts bekommen“ von Charlotte Hilkje Hänel, erschienen im März 2021 bei C.H. Beck

Unter dem Motto „ Feminismus 2.21“ lädt die Bibliothek Witten zur Online-Veranstaltung am 29.06.2021 ab 18.00 ein.


Charlotte Hilkje Hänel beschreibt  in ihrem Buch konkret und lebensnah die sozialen Beziehungen unserer Gesellschaft aus einem feministischen Blickwinke und zeigt Strukturen des Sexismus auf.

Sie studierte englische Literatur und Philosophie  und beschäftigt sich heute vor allem mit den Themen des Feminismus und der sozialen Gerechtigkeit.

 

Anmeldung bis zum 22.06.2021 an: melanie.duwe@stadt-witten.de

 

Sie erhalten die Zugangsdaten für die Teilnahme über Zoom-Meetings spätestens zwei Tage vor der Veranstaltung.
 

Begleitend zu der Veranstaltung ist jetzt auch online das Essay „Zwiesprache (zur Care-Situation) in Krisenzeiten“ von Barbara Peveling (promovierte Anthropologin) erschienen, das die Benachteiligung von Frauen in Bezug auf Care-Arbeit in der Mutter-Rolle bis heute beleuchtet:

https://www.54books.de/zwiesprache-zur-care-situation-in-krisenzeiten/
 

 

Eine Veranstaltung im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend