Hoffnung ist ... Aktuelle „Schrift auf Zeit“ in der Passage zum Stadtarchiv

Anlässlich des 75. Jahrestags zum Ende des Zweiten Weltkriegs am 8. Mai hat das Team des Stadtarchivs in vierter Folge eine „Schrift auf Zeit“ an die Schieferwand zum Eingang des Stadtarchivs gebracht. Dieses Mal handelt es sich um ein Gedicht des Schriftstellers und Bibliothekars Hugo Ernst Käufer, geboren am 1927 in Witten, verstorben 2014 in Legden. 

Hugo Ernst Käufer hatte lebenslang eine enge Bindung zu seiner Geburtstag Witten. „Er unterstützte besonders Projekte der Erinnerungskultur des Stadtarchivs mit Wittener Schulen,“ betont die Leiterin des Stadtarchivs Witten, Dr. Martina Kliner-Fruck. „Heute findet sich ein Großteil seines literarischen Nachlasses im Stadtarchiv, den uns der Schriftsteller als Schenkung überlassen hat.“


Foto: Jörg Fruck