Eröffnung: Digitallabor im Saalbau

Programm vor Ort und im Stream am 30.6.2022

Im Garderobentrakt im Untergeschoss des Saalbaus wurde umgebaut, verkabelt und eingerichtet. Entstanden ist ein einladendes Content Studio, unser neues Digitallabor, das wir am 30.6.2022 mit einer Livestream-Veranstaltung in Anwesenheit aller Beteiligten, Partner:innen und Freund:innen eröffnen wollen. 

Das Digitallabor im Saalbau ist für uns Produktionsstudio, Lernort und Experiment in einem: In Zukunft entstehen hier neben den analogen Angeboten auf der Bühne neue digitale oder hybride Formate, die künstlerische Grenzen verschmelzen lassen. Ein Ort wie dieser ist einzigartig in Witten und der Region: Die Produktion von Podcasts, Talks und Videos ist dabei ebenso möglich wie das Livestreaming ganzer Veranstaltungen und künstlerische Experimente im Bereich Gaming oder Virtual Reality.

Im Stream kommen Akteur:innen des Kulturforums, Künstler:innen und Produzierende zu Wort. Gemeinsam stellen wir unsere Pläne für die erste Spielzeit der digitalen Sparte im Saalbau vor.


Vorprogramm 

ab 16 Uhr „Der Aufbau“ mit Jan und Jan live bei twitch: 
https://www.twitch.tv/digitallabor_saalbau

ab 16.30 Uhr Einlass in den Saalbau, Come-together 
ab 17 Uhr „Welcome“-Kurzführungen ins Digitallabor (mit Christian Emmel und Alissa Krusch)

Für Getränke und Fingerfood ist gesorgt.

18 Uhr 
Offizielle Eröffnung: „Der Raum zwischen 0 und 1“
Livestream und Gespräch mit Gästen
als Public Viewing im Saalbau (Saal C) &

online im Youtube-Kanal des Kulturforums:
https://www.youtube.com/c/KulturforumWitten1/

Im Anschluss: After-Show-Talks vor dem Saalbau mit Live-Musik und online bei twitch


ab 19.30 Uhr am Saalbau: Capri
Eintritt frei

Capri’s Sound ist gekennzeichnet von verträumten Atmosphären, warmen Bässen und treibenden Beats. Mit Einflüssen so zahlreich wie Bubbles im Sektglas, bewegt er sich fließend über Genre-Grenzen hinweg. Dabei scheut er sich nicht, auch in experimentellere Gefilde einzutauchen ohne die Tanzfläche aus den Augen zu verlieren. Von prickelnden House-Tunes über saftige Breaks bis hin zu energetischem Techno: In Capri’s Sets ist mit allem zu rechnen!  
 



Die Einrichtung des Digitallabors wurde möglich durch die großzügige Förderung des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen und die Beisheim Stiftung. Die Digitale Sparte des Saalbaus wurde entwickelt im Rahmen von „dive in. Programm für digitale Interaktionen“ der Kulturstiftung des Bundes, gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) im Programm NEUSTART KULTUR.“ 

Foto oben: Dana Schmidt 2022