Digitaler Adventskalender – Zeit finden

Türchen zum 23. Dezember 1932

Der Kleingärtnerverein „Gemeinwohl“
schreibt uns: Nach vieler Mühe ist nun endlich die Verlosung sowie die Verteilung der Kleingärten zustande gekommen. Seit Anfang der Woche ist Hochbetrieb an der Goethestraße. Wege werden angelegt, Furchen werden ausgeworfen und selbst Sträucher und Staudengewächse sind schon ihrem Bestimmungsort zugeführt. Wenn dieses sonnige Wetter noch ein paar Tage anhalten sollte, dann würde es sich an den Feiertagen schon lohnen, einen Spaziergang nach den Kleingartenanlagen zu machen. Da die Kleingärtner gewillt sind, in jedem Garten eine Laube aufzustellen, so wird hier mit der Zeit eine Laubenkolonie entstehen, die der Stadt Witten zur Zierde gereichen wird. Von einer Umzäunung wird vorläufig Abstand genommen, doch beabsichtigt der Verein, Wasserleitungen anzulegen, um im Sommer bei großer Trockenheit gießen zu können. Die Einweihung dieser Anlagen wird voraussichtlich im Mai stattfinden, soweit es die heutigen Verhältnisse zulassen. Hoffen wir, daß dieses Werk blühe und gedeihe und allen Beteiligten keine Enttäuschung bereiten wird. „Gut Grün!“

Anmerkung: Der Kleingartenverein KGV Gemeinwohl existiert heute noch und ist mit 53 Gärten voll im Trend und zurzeit ausgebucht mit Warteliste. Ein Spaziergang über die Anlage lohnt sich immer.

Quelle: Stadtarchiv Witten, Annener Zeitung v. 23.12.1932.
Sie möchten direkt in die Quelle schauen und weiter stöbern? Dann nutzen Sie folgenden Link:
https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodical/zoom/9845213