Digitaler Adventskalender – Zeit finden

Türchen zum 13. Dezember 1920

Witten, 13. Dezbr. Der Ruhrhafen Bochum-Witten. 
In der letzten Stadtverordnetensitzung interpellierte Stadtv.[erordneter] Neuhaus den Magistrat über den Stand der Eingemeindungsfrage. Oberbürgermeister Laue erklärte u. a., daß Bochum und Witten Anspruch auf Eingemeindung der Gemeinde Querenburg erheben, Bochum, um an die Ruhr zu kommen, Witten, um ein Interessengebiet abzurunden. Bochum wie Witten planten die Anlage eines großen Ruhrhafens nach Schiffbarmachung der Ruhr in der Gegend von Heven. Witten habe sich bekanntlich die hierzu erforderlichen Ruhrweiden bei Heven gesichert. Man sei bereit, mit Bochum gemeinsam die Frage der Erbauung eines Ruhrhafens zu lösen. Man gedenke die gemeinsamen Verhandlungen in dieser Sache bald aufzunehmen.

Quelle: Stadtarchiv Witten, Annener Zeitung v. 14.12.1920.
Sie möchten direkt in die Quelle schauen und weiter stöbern? Dann nutzen Sie folgenden Link:
https://zeitpunkt.nrw/ulbms/periodical/zoom/9899448