SommerLeseClub startet mit neuem Konzept – auch Leseteams können Stempel sammeln

Der altbewährte SommerLeseClub ist im Wandel: „kreativ, digital und kooperativ“ lautet diesmal in den Sommerferien das Motto.

Denn Lesen kann gemeinsam mit anderen noch mehr Spaß machen. Anmeldungen sind ab dem 9. Juli in der Bibliothek (Husemannstraße 12) sowie in den Stadtteilbibliotheken in Annen und Herbede möglich.

Im diesjährigen SommerLeseClub können sich Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch als Lese-Team zusammentun und die Bibliothek gemeinsam als spannenden Ort entdecken. Und dabei können dann alle mitmachen: vom kleinen Bruder über die große Cousine bis hin zu Oma und Opa. Wer doch lieber alleine mitmachen möchte, bleibt einfach weiterhin sein eigener Leseheld.

Logbuch-Stempel werden für gelesene Bücher, Hörbücher sowie besuchte Bibliotheksveranstaltungen vergeben. Mindestens drei davon müssen für eine Einladung zur großen Abschlussparty und eine Urkunde gesammelt werden. Die Party am 31. August wird ein Knaller: Matthias Rauch, Deutscher Meister der Zauberkunst, vergibt nach seiner zauberhaften Show Lese-„Oskars“ für besonders Ideenreiche in verschiedenen Kategorien wie etwa „Das schönste Lese-Erlebnis“ oder „Das kreativste Logbuch“.

Außerdem bietet die Bibliothek in ihrem „Makerspace“ während der Öffnungszeiten offenes Basteln und Gestalten am Logbuch an. Es steht auch ein Green Screen für ausgefallene Fotos bereit. Besonders praktisch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich an verschiedenen Urlaubsorten befinden: Sie können einfach das Online-Logbuch nutzen, wofür jedes Team einen eigenen Login erhält und sich dort als Feature beispielsweise selber eine Geschichte ausdenken kann. So werden hoffentlich wieder ganz viele Stempel gesammelt. Späteste Abgabe der Logbücher ist am Mittwoch, 28. August.

Der SommerLeseClub ist eines der größten Leseförderprojekte in Nordrhein-Westfalen. Er wird seit  2005 vom Kultursekretariat NRW Gütersloh betreut und vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW gefördert. Weitere Infos unter www.sommerleseclub.de