Starke Frauen in Witten

"Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht!" ist der Titel einer Veranstaltungsreihe, die gemeinsam von der Gleichstellungsstelle, der Bibliothek und dem Stadtarchiv Witten 2017 mit der Veranstaltung „200 Jahre Mathilde Franziska Anneke“ ins Leben gerufen wurde.

Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht – neben einem interessanten Impuls rund um das Thema ‚Starke Frauen‘ – vor allem das Netzwerken.

„Wir feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht!“

Montag, 19. November 2018,
ab 17.30h
im Lesecafé der Bibliothek, Husemannstraße 12, 58452 Witten

Zum Ablauf:
17.30 Uhr Ankommen und Netzwerken
18.30 Uhr Vortrag 100 Jahre Frauenwahlrecht an der Ruhr
19.15 Uhr Diskussion, Gespräche und Ausklang


Zum Vortrag:
100 Jahre Frauenwahlrecht – ein erster Schritt zur Geschlechterdemokratie?
Über die „Reife der Frau“ und den „Anfang alles wahrhaften Fortschritts“

Auch in den Positionen zum Frauenwahlrecht spiegelt sich die soziale Lagerbildung des Kaiserreichs. Doch war der Weg zur staatsrechtlichen Partizipation der Frauen nicht mehr aufzuhalten.
Nach einer Einführung in die Geschichte der allgemeinen Frauenstimmrechtsbewegung widmet sich der Vortrag den Akteurinnen im Ruhrgebiet. Die im Titel der Veranstaltung genutzten Zitate stammen von der Frauenrechtlerin Hedwig Dohm (1831-1919).


Zu den Referentinnen:
Susanne Abeck ist freiberufliche Historikerin, u. a. Redakteurin der Zeitschrift Forum Geschichtskultur Ruhr und Mitbegründerin des Forschungsportals Frauen.ruhr.Geschichte.

Dr. Uta C. Schmidt, Dr. ist u.a. Mitarbeiterin im Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW und Mitbegründerin des Forschungsportals Frauen.ruhr.Geschichte.

Veranstalterinnen: Stadtbibliothek und Stadtarchiv im Kulturforum Witten in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Witten

Der Eintritt ist frei.
Zur besseren Planung wird um Anmeldung gebeten unter der Tel.: (02302) 581 2543 (dienstags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr) oder per E-Mail: bibliothek@stadt-witten.de. Vielen Dank!