KULTURFORUM WITTEN

Bibliothek Witten + Märkisches Museum Witten (c) Jörg Fruck

KULTURFORUM WITTEN

Saalbau Witten

KULTURFORUM WITTEN

Märkisches Museum Witten

KULTURFORUM WITTEN

Kulturbüro Witten

KULTURFORUM WITTEN

Haus Witten

KULTURFORUM WITTEN

Musikschule Witten

Kulturforum Witten

Stadtarchiv Witten

Kulturforum Witten stellt vorläufig öffentlichen Betrieb ein

Das Kulturforum Witten hat nach Beschluss im Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Witten entschieden, den öffentlichen Betrieb der Bibliothek Witten, des Märkischen Museums, der Musikschule, des Stadtarchivs sowie des Saalbaus und von Haus Witten (ausgenommen Trauungen) bis auf weiteres einzustellen. Damit fallen auch alle geplanten Veranstaltungen bis auf weiteres aus. Dies geschieht als Vorsichtsmaßnahme, um gefährdete Personengruppen zu schützen und die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

Wir bemühen uns, für einzelne Veranstaltungen einen Ersatztermin zu finden. Für die Veranstaltungen, für die dies gelingt, behalten die Eintrittskarten ihre Gültigkeit. Bereits gekaufte Karten können aber in jedem Fall dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Der Kaufpreis wird dann erstattet.  

Zudem arbeiten gerade alle Institute mit Hochdruck daran, trotz der Schließung, eine begrenzte Zahl an Services und Angeboten auf anderem Wege verfügbar zu machen. Folgende Serviceleistungen werden bereits jetzt angeboten:

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv schließt derzeit nur seinen Nutzerraum für den Publikumsverkehr. Für bisher vereinbarte Besuchstermine und Projekte werden individuelle Lösungen abgestimmt. Dringend benötigte amtliche Unterlagen gehen wie bisher auf den Postweg oder werden per E-Mail ausgegeben. Über aktuelle Änderungen und sonstige Neuigkeiten informiert das Stadtarchiv auf seiner Website.

 Bibliothek

Nutzer der Bibliothek können Medien über die Außenklappe zurückgeben. Über die OnleiheRuhr können auch weiterhin Medien digital ausgeliehen werden. Detaillierte Infos dazu werden auf der Webseite der Bibliothek, im Webkatalog und auf Facebook veröffentlicht.

Wir bleiben ansprechbar

Selbstverständlich stehen alle unsere Einrichtungen unter den bekannten Telefonnummern und E-Mail-Adressen weiterhin zur Verfügung. Für allgemeine Rückfragen, wenden Sie sich bitte an unsere eigens eingerichtete Hotline von Montag bis Freitag zwischen 10-16 Uhr unter 02302/5812441.

                                                                                                                                          

Anpassungen der bestehenden Regelung oder Neufestlegungen erfolgen durch den Stab für außergewöhnliche Ereignisse der Stadt Witten. In diesem Stab ist das Kulturforum durch die Vorständin Jasmin Vogel vertreten und das Kulturforum wird aktuell berichten.

Des Weiteren werden wir über aktuelle Entwicklungen und Angebote auf unserer Webseite und in den sozialen Netzwerken informieren.

 

 

Bürgermeisterin Sonja Leidemann las zur Eröffnung Zitate von Chambons. Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Grußwort der Bürgermeisterin

für den Tag des Denkmals 2013 an der Gedenkstätte Westfeldstraße / Immermannstraße[mehr]

Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Ende September: Stadtarchiv schließt für zwei Wochen

Das Stadtarchiv Witten macht seine Nutzer frühzeitig darauf aufmerksam, dass es vom 30. September bis 11. Oktober nicht...[mehr]

Tag des offenen Denkmals in Witten. Einweihung der neuen Informationstafel und des neuen Mahnmal Standort der Gedenkstätte Immermannstraße am Sonntag, 08.09.2013. Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Häftling 81490 erinnert an das KZ in Annen

Das Gelände des einstigen Außenlager Annener Gußstahlwerks des KZ Buchenwald ist nun wieder zugänglich. Eine...[mehr]

v. l. Nigel Knell (Praktikant im Stadtarchiv Witten), Dr. Martina Kliner-Fruck (Stadtarchiv Witten), Uwe Peise (Förderverein Bergbauhistorische Stätten Ruhrrevier e.V., Arbeitskreis Sprockhövel); Karin Hockamp (Stadtarchiv Sprockhövel), Hans-Dieter Meisehen (Förderverein Bergbauhistorische Stätten Ruhrrevier e.V., Arbeitskreis Sprockhövel); Foto: Stadt Witten (J. Fruck)
Stadtarchiv Witten
Schätze aus der Bergbau-Vergangenheit

Die Stadtarchive Witten und Sprockhövel helfen sich gegenseitig. Das Institut der Nachbarstadt kann sich jetzt über...[mehr]

Christiria Wildvang und Dr. Ralf Molkenthin (v.l.) vom Verein für Orts- und Heimatkunde in der Grafschaft Mark haben von Dr. Martina Kliner-Fruck ein altes Foto von Friedrich Soeding erhalten. Er war Begründer des Märkischen Museums und Gründungsmitglied des Vereins für Heimatkunde. Christoph Kohl (2.v.r.) vom Märkischen Museum freut sich über die Verzahnung von Kunst und Kulturgeschichte in seinem Hause.
Stadtarchiv Witten
Viele Kleinode im Fundus

Märkisches Museum und Verein für Orts- und Heimatkunde rücken näher zusammen[mehr]

Im Magazin des Stadtarchivs: die drei Ruhr-Gymnasiastinnen mit ihrem Geschichtslehrer Dominic Hentrich; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Schülerinnen sahnen im Geschichtswettbewerb ab

Große Freude im Ruhr-Gymnasium und im Stadtarchiv: 3 Schülerinnen der neunten Jahrgangsstufe, erreichten mit ihrem...[mehr]

Stolz präsentierten die jugendlichen Forscher eines Geschichtswettbewerb 2011 im Stadtarchiv ihre Beiträge: (v.l.) Marie Schöneweiß, Leon Kohlstadt und Martin Jens.  (Archivfoto: Jörg Fruck)
Stadtarchiv Witten
Jugendgeschichtspreis des Jüdischen Museums Westfalen

Stadtarchiv wünscht sich eine rege Teilnahme aus Witten[mehr]

Papierkonservierung im Entsäuerungsbad; Foto: Zentrum für Bucherhaltung
Stadtarchiv Witten
Investition in die Zukunft III

Stadtarchiv lässt Archivgut konservieren - Chemie verlangsamt den Verfall [mehr]

Arbeitskreis der EN-Archive; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Scannen und Wegwerfen ist keine Lösung

Unter dem Motto „Alles digital?“ befassten sich die Leiter der Kommunalarchive des Ennepe-Ruhr-Kreises sowie des...[mehr]

Jacqueline Shelton-Miller und ihre Söhne Aaron (li.) und Joshua auf dem jüdischen Friedhof in Annen; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
US-Besuch in Witten: Auf den Spuren der Familie Rosenthal

Jacqueline Shelton-Miller steigen Tränen in die Augen, als sie die Bilder ihrer Vorfahren in der Rosenthal-Residenz...[mehr]

Geschichtsverein Bommern im Stadtarchiv; Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Angebot der Archiverkundung lockte viele Besucher

Der Heimat- und Geschichtsverein Bommern (HGV) und das Stadtarchiv hatten am Dienstag (9.4.) gemeinsam zur Erkundung...[mehr]

Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Die Geschichte einer Nachbarschaft

Schüler forschten im Stadtarchiv zur NS- Zeit und nahmen an bundesweitem Wettbewerb teil[mehr]

Haus Witten
Sie möchten bei uns heiraten?

Wir haben Ihnen die wichtigsten Informationen zu Ihrer Trauung im Haus Witten zusammengefasst. [mehr]

Foto: Jörg Fruck
Stadtarchiv Witten
Erster Zugang zu Personenstandsunterlagen

Die Namensregister des Standesamtsbezirks Witten von 1874 bis 1881 sind elektronisch erfasst.[mehr]

Treffer 181 bis 194 von 194

Veranstaltungen


<April 2020>
MoDiMiDoFrSaSo
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930