Freitag, 4. Mai 2001

18.00 Uhr • HAUS WITTEN

performance  1

Schlagquartett Köln

Volker StaubQuartett • 2000-01 für
Metalltrommeln und Schwirrhölzer • U 


20.00 Uhr • THEATERSAAL

1 Gegen- Stimmen

Sylvia Nopper - Sopran • Mischa Käser - Stimme • 
Teodoro Anzellotti - Akkordeon • 

WDR Rundfunkchor Köln • Leitung: Roland Peelman • 
Collegium Novum Zürich • Leitung: Jürg Wyttenbach 

Nadir Vassena5 nodi grotteschi e crudeli • 2000-01  
für Akkordeon und Ensemble • U 

Marco StroppaCantilena • 2000-01   
für dreimal geteilten Chor zu je 16 Stimmen • U 

Johannes Maria Staud • der kleinste abstand zwischen  
zwei gegenständen
• 1999 für 16stimmigen Chor • U 

Mischa KäserTwo Carpets • 2000 
für Sopran, Stimme, Ensemble und Tonband • U  


22.00 Uhr • FESTSAAL

2  Hölderlin- Lektüre

Salome Kammer - Stimme • Arditti String Quartet 

Hans Zender • "denn wiederkommen" • 1991  
für Streichquartett und Sprechstimme 

Hans ZenderMnemosyne - Hölderlin lesen IV • 2000 
für Frauenstimme, Streichquartett, Textprojektion  
und Zuspielbänder • U

Samstag, 5. Mai 2001

11.00 Uhr • HAUS WITTEN

Feldman Filme 


12.00 • HAUS WITTEN

performance  1

Schlagquartett Köln

Volker StaubQuartett • 2000-01 
für Metalltrommeln und Schwirrhölzer • U 


15.00 Uhr • BLOTE VOGEL

Nähe/ Distanz

Ensemble Modern • Felix Renggli - Flöten • 
Arditti String Quartet Mark • Sylvia Nopper - Sopran •  
Collegium Novum Zürich 

Christoph Neidhöfer • quasi solo - sich selbst  
betrachtend
• 2000-01 für Stimme, Violoncello, 
Bassetthorn und Schlagzeug • U 

Mark André...ALS... • 2001   
Trio für Bassklarinette, Violoncello und Klavier • U 

Wen DeqingThe Silk and the Bamboo • 2000   
für Flöten und Streichquartett • U  


18.00 Uhr • HAUS WITTEN

Feldman Filme


19.00 Uhr • HAUS WITTEN

performance  2

Dieb 13Witten Playback • 2001 für turntables • U


20.00 Uhr • THEATERSAAL   

4 Something wild: Unknown morty

Petra Hoffmann – Sopran • ensemble recherche 
in Zusammenarbeit mit der Paul Sacher Stiftung (Basel) 

Morton Feldman • For Franz Kline • 1962 für Ensemble 

Hans Namuth • Jackson Pollock • 1950-51   
Film mit Live-Musik von Morton Feldman für zwei Violoncelli • EE 

Morton Feldman • Extensions V • 1951 für zwei Celli • EE 

Morton Feldman • Three Ghostlike Songs and Interlude • 1951   
für Sopran, Posaune, Viola, Klavier • U 

Morton Feldman • Four Songs to E.E.Cummings • 1951 
für Sopran, Violoncello, Klavier 

Hans Namuth • Willem de Kooning: The Painter • 1966 
Film mit Live-Musik von Morton Feldman für Ensemble • EE 

Morton Feldman • Something wild in the city: Mary Ann's Theme • 1960   
für Horn, Celesta, Streichquartett • U 

Morton Feldman • For Aaron Copland • 1981 für Violine • U 

Morton Feldman • Filmmusik ohne Titel • 1960 für Ensemble • U 

Morton Feldman • Samoa • 1968 Filmmusik für Ensemble •U  


22.30 Uhr • HAUS WITTEN

Feldman Filme

Sonntag, 6.Mai 2001

11.00 Uhr • BLOTE VOGEL

5  Verschränktes Widereinander

Peter Fischli - Stimme • Collegium Novum Zürich • ensemble recherche 

Thomas Meadowcroft • Ground Manual • 2000-01   
für Flöte, Oboe, Klarinette, Violoncello, Harmonium, Schlagzeug • U 

Annette Schmucki • die sprunghafte erweiterung des wortschatzes • 2000-01 
für Sprechstimme, Posaune, Akkordeon, Schlagzeug • U 

Brian Ferneyhough •Flurries • 1997  
für Piccoloflöte, Klarinette, Horn, Klavier, Violine, Violoncello • DE 


13.30 Uhr • HAUS WITTEN

performance 2

Dieb 13 • Witten Playback • 2001 für turntables • U


15.00 Uhr • THEATERSAAL

6 Bild, Gegen- Bild       

Ensemble Modern • Leitung: Kasper de Roo 

Enno Poppe • Scherben • 2000-01 für Bläser, Klavier und Schlagzeug • U 

Rebecca SaundersDichroic seventeen • 1998   
für Akkordeon, E-Gitarre, Klavier, zwei Schlagzeuger, 
Violoncello und zwei Kontrabässe 

Andreas Dohmenfrottages • 2000-01   
für Ensemble mit drei Kontrabässen • U 

27. April bis 6. Mai 2001

09.00 Uhr bis 21.00 Uhr • BAHNHOFSVORPLATZ

Klanginstallationen

Bruce Odland / Sam Auinger
Box 30/70 • 2000 Klanginstallation • U 

Eine Produktion der »singuhr - hörgalerie in parochial«, Berlin und des 
Siemens Kulturprogramms München; mit freundlicher Unterstützung durch  
die Siemens AG Nordrhein-Westfalen und die Deutsche Bahn AG  
          
       

4. Mai: 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr, 5.Mai: 09.00 bis 21.00 Uhr, 6. Mai: 09.00 bis 18.00 Uhr

HAUS WITTEN

Volker StaubWitterungsinstrumente • 2000 Klanginstallation • U

Paulo ChagasProjektion • 2000 12kanalige Klanginstallation • U 

Manos TsangarisInstant Kharma • 2000 Spiel für DVD • U 

Manos TsangarisRaum 1 • 2001 Spiel für Fadenorgel • U 

Manos TsangarisTempus Perfectum • 2001 Spiel für Fadenorgel • U 

 

Stadt Witten
WDR 3
NRW
Kommunalverband Ruhrgebiet
Landschaftsverband Westfalen-Lippe