Radio-Edition - Programm

Programmänderungen vorbehalten:

Hier geht es direkt zum WDR3-Livestream.

Freitag, 24.4.2020

20:04 Uhr

Konzert 1

Moderation: Martina Seeber

 

Alberto Posadas

Tratado de lo inasible (2013) für fünf Instrumente

Klangforum Wien, Ltg Nacho de Paz

Lin Liao im Gespräch

Anna Korsun

Marevo (2020) für zwei singende Sägen, zwei Geigen, zwei Violoncelli und Klavier 

Ensemble Modern, Ltg Lin Liao

Bára Gísladóttir

Seven heavens (of different heights and depths) (2018) für Oboe, Schlagzeug, Cembalo, Kontrabass

Riot Ensemble

Christophe Bertrand

Madrigal (2004-05) für Sopran und Ensemble                                                                           

Françoise Kubler – Sopran, Accroche Note

 

Gegen 21:00 Uhr

Portrait Alberto Posadas

Radio-Essay von Lydia Jeschke

 

Gegen 21:20 Uhr

monochrom

Moderation: Johannes Zink

 

Justé Janulyté

Unanime (2020) für acht Trompeten

Marco Blaauw im Gespräch                                              

Elnaz Seyedi

Felsen – unerklärlich. (2019-20) für acht Trompeten

Marco Blauuw (im Playback) – Trompete

The Making of: Marco Blaauw im Gespräch über die Aufnahme und Spieltechniken (nur als Video)

                                                

22:00 Uhr

Konzert 2

Moderation: Barbara Eckle

 

Carola Bauckholt

Witten Vakuum (2020) für zwei Frauenstimmen mit zwei Staubsaugern (auch als Video)

Neue Vokalsolisten

Oscar Bianchi

Pathos of distance (2017) für Streichquartett

JACK Quartet

JACK Quartet im Gespräch

Patricia Alessandrini A Complete History of Music (2020) für Streichquartett und Elektronik (Ausschnitt)

JACK Quartet

Lucia Ronchetti

Never Bet the Devil Your Head (2020) a cappella cabaret for four voices (auch als Video)

Neue Vokalsolisten

 

Gegen 23:00 Uhr

found & lost [1]

Moderation: Simonetta Dibbern

 

Brigitta Muntendorf

Theater des Nachhalls (2019-20) audio-visuelle Komposition (auch als Video)                             

 

Samstag, 25.4.2020

18:04 Uhr

Dialog. Portrait

Alberto Posadas im Gespräch mit Kornelia Bittmann

Alberto Posadas

Snefru (2002) für Akkordeon und Elektronik              

Esteban Algora – Akkordeon

Alberto Posadas

Anklänge an „la cathédrale engloutie“ (2014) für Klavier

Florian Hölscher – Klavier

Alberto Posadas

Palabras deshabitadas für Sopran und Kontrabass

Hélène Fauchère – Sopran, Uli Fusseneger – Kontrabass

Alberto Posadas

Tombeau für Viola solo (Ausschnitt)

Christophe Desjardins – Viola

 

Gegen 19:15 Uhr

Konzert 3

Moderation: Johannes Zink          

 

Benjamin Scheuer

Acht Arten zu atmen (2020) für Klarinette, Akkordeon und Samples (auch als Video)

Kilian Herold – Klarinette, Teodoro Anzellotti – Akkordeon

Johannes Boris Borowski

Lied (2019-20) für Akkordeon solo (auch als Video)

Teodoro Anzellotti – Akkordeon

Gloria Coates

Sonata No 2 für Violine                                                                                                                   

Carolin Widmann im Gespräch

 

20:04 Uhr

found & lost [2]

Moderation: Martina Seeber

Christina Kubisch im Gespräch

 

Christina Kubisch

Kupfer Himmel (2020) Audioversion der Klanginstallation (Ausschnitte)                            

 

Gegen 20:35 Uhr

Konzert 4

Moderation: Barbara Eckle                     

 

Alberto Posadas

Sombras (2010-12) für Sopran, Bassklarinette und Streichquartett

Sarah Maria Sun – Sopran, Carl Rosman – Bassklarinette, Quatuor Diotima                                   

 

Sonntag, 26.4.2020

20:04 Uhr

Konzert 5

Moderation: Martina Seeber

Huihui Cheng im Gespräch 

 

Huihui Cheng

Sonic leak für E-Gitarre, Saxophon, Klavier, Schlagzeug und Elektronik (Ausschnitt)

 

Yaron Deutsch und Brian Archinal (Ensemble Nikel) im Gespräch

 

Hugues Dufourt

L'Atelier rouge d'après Matisse für E-Gitarre, Saxophon, Klavier, Schlagzeug (auch als Video)

Ensemble Nikel

 

Gordon Kampe im Gespräch über Erinnern und Vergessen 

                                                                             

Gordon Kampe

I forgot to remember to forget (2020) für Stimmen und Schallplatten (auch als Video)

Neue Vocalsolisten

 

Gegen 21:30 Uhr

found & lost [3]

Moderation: Martina Seeber

Martyna Poznanska im Gespräch

 

Martyna Poznanska

Alles, was du dir vorstellen kannst, ist real (2020) Klanginstallation (Ausschnitte)

 

Gegen 22:00

monochrom

Moderation: Johannes Zink

 

Robert Wannamaker

Parallels (1998) für vier E-Gitarren

Robert Wannamaker (im Playback) – E-Gitarre

 

Yaron Deutsch und Elena Rykova im Gespräch

 

Elena Rykova

asymptotic freedom (2020) für 6 E-Gitarren und Elektronik

Ufa Sextet

Programm 24.04.-26.04.2020

FREITAG 24. APRIL 2020

16:00 / MÄRKISCHES MUSEUM WITTEN

NEWCOMER KONZERT

 

IEMA ENSEMBLE 2019/20

(Auswahl der Werke junger Komponist*innen

wird im März 20 bekannt gegeben)

 

20:00 / SAALBAU WITTEN, FESTSAAL

[1] flüchtig

 

ALBERTO POSADAS

Tratado de lo inasible für fünf Instrumente DE

ANNA KORSUN

Marevo, für zwei Schlagzeuger, zwei Geigen, zwei Violoncelli und Klavier UA

BÁRA GÍSLADÓTTIR

Seven heavens (of different heights (and depths) für Oboe, Schlagzeug, Cembalo und Kontrabass DE

CHRISTOPHE BERTRAND

Madrigal für Sopran und Ensemble DE

HÉLÈNE FAUCHÈRE Sopran

ENSEMBLE MODERN / LIN LIAO Leitung

 

22:00 / JOHANNISKIRCHE

[2] gespinst

 

CAROLA BAUCKHOLT

Wittenvakuum für zwei Frauenstimmen mit zwei Staubsaugern UA

HÈCTOR PARRA

Un concertino di angeli contro le pareti del mio cranio für Streichquartett UA

PATRICIA ALESSANDRINI

A Complete History of Music für Streichquartett UA

LUCIA RONCHETTI

Never Bet the Devil Your Head, a cappella cabaret for four voices after Edgar Allan Poe and Federico Fellini UA

JACK Quartet

NEUE VOCALSOLISTEN

 

SAMSTAG 25. APRIL 2020

11:00 / MÄRKISCHES MUSEUM WITTEN

DIALOG. PORTRAIT

 

ALBERTO POSADAS

Snefru für Akkordeon und Elektronik DE

Anklänge an »la cathédrale engloutie« für Klavier

Palabras deshabitadas für Sopran und Kontrabass DE

 

ALBERTO POSADAS im Gespräch mit KORNELIA BITTMANN

HÉLÈNE FAUCHÈRE Sopran

PAUL CANNON Kontrabass

TEODORO ANZELLOTTI Akkordeon

FLORIAN HÖLSCHER Klavier

 

16:00 / JOHANNISKIRCHE

[3] vorgefühl

 

BENJAMIN SCHEUER Acht Arten zu Atmen, Werk für Klarinette und Akkordeon UA

GLORIA COATES Sonata No. 2,  Werk für Violine solo UA

JOHANNES BORIS BOROWSKI Lied für Akkordeon solo UA

RAMON LAZKANO Irarki, Werk für Violine, Klarinette und Akkordeon UA

CAROLIN WIDMANN Violine

KILIAN HEROLD Klarinette

TEODORO ANZELLOTTI Akkordeon

 

20:00 / BLOTE VOGEL SCHULE

[4] gänge

 

ALBERTO POSADAS

Poética del camino für sechs Stimmen und zehn Instrumente UA

NEUE VOCALSOLISTEN

ensemble recherche

 

SONNTAG 26. APRIL 2020

11:00 / SAALBAU WITTEN, FESTSAAL

[5]  durchlässig

 

HUIHUI CHENG

Sonic leak für E-Gitarre, Saxophon, Klavier und Schlagzeug UA

GORDON KAMPE

I forgot to remember to forget für Stimmen und Schallplatten UA

HUGUES DUFOURT

L’Atelier rouge d’après Matisse für E-Gitarre, Saxophon, Klavier und Schlagzeug UA

ENSEMBLE NIKEL

NEUE VOCALSOLISTEN

 

16:00 / SAALBAU WITTEN, THEATERSAAL

[6] gegenläufig

 

ARNULF HERRMANN

manische Episode für Kammerorchester UA

JOSEP PLANELLS SCHIAFFINO

Con sprezzatura für Kammerorchester UA

MARCO STROPPA

And One by One We Dropped Away per Violoncello amplificato e Orchestra da camera divisa in 5 gruppi UA

OREN SHEVLIN Violoncello

WDR SINFONIEORCHESTER

MANUEL NAWRI Leitung

 

FREITAG – SONNTAG

MÄRKISCHES MUSEUM WITTEN, BIBLIOTHEK WITTEN, HAUS WITTEN

 

found & lost

 

CHRISTINA KUBISCH

Kupferhimmel für Instrumente, elektromagnetische Klänge und Field Recordings UA

MARTYNA POZNANSKA

Light is silent, words reverberate in the darkness, Klanginstallation UA

BRIGITTA MUNTENDORF

Theater des Nachhalls, audiovisuelle Installation für Video- und Klangprojektionen UA

 

monochrom (1 – 3)

FR / 18:30 / MÄRKISCHES MUSEUM Witten (1)

MARTÓN ILLÉS

Réz-tér für acht Trompeten UA

 

SA / 14:00 / SAALBAU Witten FOYER (2)

ELENA RYKOVA

Werk für sechs E-Gitarren UA

ROBERT WANNAMAKER

Parallels für vier E-Gitarren DE

 

SA / 18:00 / MÄRKISCHES MUSEUM Witten (3)

 JUSTÉ JANULYTÉ

Unanime für acht Trompeten UA

ELNAZ SEYEDI

Felsen – unerklärlich. für acht Trompeten UA

THE MONOCHROME PROJECT

UFA SEXTET, MUSE EN CIRCUIT

Eintrittspreise

Konzertkarte je 15 €, Konzerte 1-6 im Package 60 €

Schüler und Studenten 50% Ermäßigung

Newcomer Konzert und Dialog.Portrait jeweils 5 € (ohne Ermäßigung)

Spiel Stationen jeweils 5 € (ohne Ermäßigung), Eintrittskarten hierzu während der Öffnungszeiten des Festivalbüros im Saalbau.

Veranstalter

Kulturforum Witten

gefördert von

LWL
Kunststiftung NRW