Liebes Publikum,
die Pandemie stellt uns alle vor große Herausforderungen. Die Wittener Tage für neue Kammermusik sollen auch in diesem Jahr stattfinden. Zum Zeitpunkt der Drucklegung dieses Flyers können wir allerdings noch nicht sagen, in welcher Form. Bitte informieren Sie sich auf unserer Website über den Kartenverkauf und mögliche Programmänderungen.

Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.wdr3.de und Facebook.

Programm vom 06.-08. Mai 2022

FREITAG, 06. Mai 2022

16 UHR / MÄRKISCHES MUSEUM WITTEN
NEWCOMER KONZERT

KATHRIN DENNER
vertical loop task II für Ensemble 

ZITENG YE
Resonanz für Ensemble

SELIM GÖNCÜ
dimINNUENDO für Ensemble

DILAY DOGANAY
Antirrihium für Ensemble

CARLO ELIA PRADERIO
indurre für Ensemble

IEMA ENSEMBLE 2021/2022

20 UHR / SAALBAU WITTEN, THEATERSAAL

1 Sprung
LISA ILLEAN
Tiding für E-Gitarre 

GEORGES APERGHIS
Hopse für Ensemble

YARON DEUTSCH E-Gitarre
ENSEMBLE MODERN
ELENA SCHWARZ Leitung

21 UHR / SAALBAU WITTEN, FESTSAAL

2 Welten
NINA ŠENK
To see a World in a Grain of Sand für Streichquartett

MITHATCAN ÖCAL
Harman Sokak für Streichquartett

HANSPETER KYBURZ
Sisyphe heureux für Akkordeon solo

SVEN-INGO KOCH
III. Streichquartett

TEODORO ANZELLOTTI, Akkordeon
ARDITTI QUARTET

22:30 UHR / SAALBAU WITTEN, THEATERSAAL

3 Tanz

ARNULF HERRMANN
Hard Boiled Veriations. 15 1/2 Zyklen für Ensemble

ENSEMBLE MODERN
ELENA SCHWARZ, Leitung
COCOONDANCE
RAFAELE GIOVANOLA, Choreografie

 

SAMSTAG, 07. MAI 2022

11 UHR / MÄRKISCHES MUSEUM WITTEN

Dialog.Portrait
MILICA DJORDJEVIC
mislio bi covek: zvezde für Akkordeon
transfixed für Ensemble
transfixed` für Ensemble

MILICA DJORDJEVIC im Gespräch mit MARTINA SEEBER
TEODORO ANZELLOTTI, Akkordeon
ENSEMBLE MODERN
ELENA SCHWARZ, Leitung

16 UHR / SAALBAU WITTEN, FESTSAAL

4 Konstellation

SARAH NEMTSOV
Starlings, Sparrows für Klarinette, Violoncello und Klavier

ELNAZ SEYEDI
Glasfluss für Schlagzeug solo

REBECCA SAUNDERS/ENNO POPPE
Taste für Violine und Klavier

BETSY JOLAS
Rounds to catch für Klarinette, Violoncello und Klavier

TRIO CATCH
VANESSA PORTER, Schlagzeug
SARAH SAVIET, Violine
JOSEPH HOUSTON, Klavier

20 UHR / JOHANNISKIRCHE

5 Ohne Begleitung

CHIYOKO SZLAVNICS
Whorl Whirling Wings für Stimmen

MILICA DJORDJEVIC
Do You Know How To Bark?! Non-communication for solo double bass

NAOMI PINNOCK
Landscape für Stimmen

HANS ABRAHAMSEN
Violin for Carolin für Violine solo

MIKEL URQUIZA
Howl für Stimmen

CAROLIN WIDMANN, Violine
FLORENTIN GINOT, Kontrabass
EXAUDI
JAMES WEEKS, Leitung

SONNTAG, 08. MAI 2022

11 UHR / SAALBAU WITTEN, FESTSAAL

6 Spätwerk

HELMUT LACHENMANN
Streichtrio Nr. 2 

KRISTINE TJØGERSEN
Habitat für Streichtrio

LUCA FRANCESCONI
forze visibili für Violine, Klarinette und Akkordeon

BEAT FURRER
In's offene für Saxophon, Klavier und Schlagzeug

TEODORO ANZELLOTTI, Akkordeon
TIANWA YANG, Violine
THORSTEN JOHANNS, Klarinette
TRIO RECHERCHE
TRIO ACCANTO

16 UHR / SAALBAU WITTEN, THEATERSAAL

7 Meeresleuchten

MALIN BÅNG
marled for inside piano und orchestra

MILICA DJORDJEVI?
Werk für Kammerorchester

ENNO POPPE
Augen, 25 Lieder für Sopran und Kammerorchester (Text: Else Lasker-Schüler)

FRANCESCO FILIDEI
La Dama de las Catedrales für Orchester

SARAH MARIA SUN, Sopran
REI NAKAMURA, präpariertes Klavier
WDR SINFONIEORCHESTER
BAS WIEGERS, Leitung

SCHWESTERNPARK

Begrenztes Kartenkontingent. Einlass nur mit Ticket. Erhältlich im Festivalbüro (Saalbau Witten) zu folgenden Zeiten:
FR 6. Mai, 12.00 – 14.00 Uhr und 15.00 – 22.00 Uhr
SA 7. Mai, 10.00 – 13.00 Uhr und 15.00 – 19.00 Uhr
SO 8. Mai, 10.00 – 13.00 Uhr

SchwesternParkMusik

FR 17.30 - 19.15 Uhr
SA 13.30 - 15.30 Uhr
SO 13.30 - 15.30 Uhr

PETER ABLINGER
Warteschlange, Labyrinth

THOMAS TAXUS BECK
Stille halten für selbstspielende Nistkästen, Abfallbehälter und Frauenstimmen

LILIAN BEIDLER
Lustwurzeln und Traumrinden eine Intervention mit performativen Klängen

FARZIA FALLAH
15 Skulpturen für Schlagzeug, Saxophon, Posaune und Viola

HANNA HARTMANN
A Pool On The Moon, drei Hörsessel

MAURO HERTIG
Mum Hum für vier Ausführende verbunden durch Schnurtelefon

GEORG KLEIN
3 neue Schwestern: Olga, Salite, Mariuca, drei installative Interventionen für Stimme, Lautsprecher, Objekte

GEORGIA KOUMARÁ
All Sweet Nothings für Stroh-Bratsche solo

DARIYA MAMINOVA
Margeritenwiese für fünf Instrumente, Megaphon-Stimme, Flüster-Chor

ANDREA NEUMANN
Überspringen, Musik-Choreografie für vier Performende und vie mobile Lautsprecher

DANIEL OTT
Schwesternpark Fragmente, durchlässige Interventionen für Trompete, Steeldrums, Stimmen ad libitum

KIRSTEN REESE
Heimat:Habitate für mobile Insekten-, Menschen- und Instrumentastimmen und ihre elektronischen Anverwandlungen

RIE WATANABE, Schlagzeug
PAUL HÜBNER, Trompete
ENSEMBLE GARAGE
NATALIA PSCHENITSCHNIKOVA, ALEXEY KOKHANOV, LILIAN BEIDLER und DARIYA MAMINOVA, Stimme
FIAT ARS


Die Arbeiten von Ablinger, Beck, Hartman, Klein und Reese haben längere Öffnungszeiten: 

FR 6. Mai, 17.00 – 19.30 Uhr
SA 7. Mai, 10.00 – 19.00 Uhr
SO 8. Mai, 10.00 – 15.30 Uhr

 

Veranstalter

gefördert von