Kultursäule_Witten

Die erste „Kultursäule“ in Witten steht!

Die erste „Kultursäule“ steht nun am Humboldtplatz im Wiesenviertel.

„Wir brauchen einen zentralen Ort in Witten, an dem sowohl die institutionelle als auch die „Freie Kulturszene“ für ihre zahlreichen Kulturveranstaltungen werben kann“. Dieser Wunsch stand ganz oben bei den Ergebnissen, auf die sich die Arbeitsgruppen bei der Kulturentwicklungsplanung im letzten Jahr verständigt hatten. „Etwa eine Litfasssäule, die ausschließlich für die Kultur reserviert wäre“. Beim Kulturbüro stieß diese Anregung auf offene Ohren. Seit einiger Zeit schon wird dort geprüft, welche Möglichkeiten der Umsetzung bestehen. Offen waren bislang Fragen der Finanzierung und der Betreuung eine solchen Werbe- und Informationsträgers.

Gemeinsam mit dem Stellwerk e.V. ist nun eine Lösung gefunden worden: Die erste „Kultursäule“ steht nun am Humboldtplatz im Wiesenviertel.

Alle Wittener Kulturaktiven können hierauf ihre Veranstaltungen ankündigen, sodass man sich sozusagen „im Vorübergehen“ informieren kann, wie lebendig und vielgestaltig das Kulturleben in unserer Stadt ist.

Gestaltet wurde die „Kultursäule“ von Künstlern aus dem Netzwerk des Stellwerks. Ihnen war es besonders wichtig, dass nicht nur Flyer und Plakate in verschiedenen Formaten auf der Litfaßsäule Platz finden, sondern durch die Beschichtung mit Tafellack auch die Möglichkeit besteht, Informationen und Termine zu Workshops oder Aktionen mit Kreidestiften direkt auf die Säule zu schreiben. Die Idee dahinter ist ein schwarzes Brett für das Wiesenviertel – eine analoge Version von Facebook, auf dem ganz unkompliziert viertelrelevante Dinge von Anwohnern „gepostet“ werden können.

Wer die „Kultursäule“ nutzen möchte, meldet sich einfach im Knut’s in der Wiesenstraße 25. Hier hilft man auch gerne mit Tesafilm zur Befestigung der Flyer und Plakate oder Kreidestiften aus. Die Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Samstag ab 12 Uhr und Sonntags ab 10 Uhr.