Neugründung: Ensemble X

    Die Produktion „Arena der Schönheit“ vereinte 2021 erstmals Profis und Laien in einem lebendigen Dialog auf der Bühne und markierte den Gründungsakt einer neuen Produktionssparte im Saalbau. Künstler:innen aus den Bereichen Schauspiel, Tanz und Musik, alte Bekannte und neue Gesichter füllten die Arena mit Schönem. Von Chormusik, über Ballett, Poetry, einem Sprechchor mit Wittener Bürger:innen bis hin zu interaktiver Performance widmeten sich die Akteur:innen in ihrem ersten Stück dem Schönen in der Kunst und der Schönheit der Stadt. Das abwechslungsreiche Bühnenprogramm lud zu einem Perspektivwechsel ein, in dem es mit altbekannten Sehgewohnheiten gebrochen, und zum Neudenken von Kulturproduktion in Witten anregt wurden. Zuschauende und Künstler:innen machten sich gemeinsam auf die Suche nach der Schönheit in all ihren Facetten.

    Die „Arena der Schönheit“ versteht sich als eine Liebeserklärung an die Stadt: äußere Schönheit, innere Schönheit, menschliche Schönheit, Schönheit der Architektur, Schönheit der Natur, Schönheit des Alters und der Jugend. Such mal schön, Witten! Die Dokumentation der ersten Produktion zeigen wir bei uns in der Mediathek.


    2022 bringt das Ensemble X das #saalbauwohnzimmer auf die Bühne: Nach drei Jahren Isolation will Gisela die Familie endlich wieder zusammenbringen: Sie lädt alle zu einem großen Fest ein. Aber warum kommen Hubert und Melanie ohne ihren Papa an? Und wer ist der überraschende Gast, den niemand zu kennen scheint? Elena, die neue Frau von Stefan, entpuppt sich als etwas überengagierte Kämpferin gegen Alltagsrassismus. Zum Glück können Vincent und Marius wunderbar gemeinsam Gedichte aufsagen, wenn die Situation zu kippen droht. Nur Cyntia wird nicht beachtet, denn die Vorhersagen der Kassandra fanden noch nie Gehör…

    #saalbauwohnzimmer ist eine übermütige Familienaufstellung voller Witz und Humor, Musik und Tanz. Nach dem digitalen Gründungsakt „ARENA der SCHÖNHEIT“ 2021 erobert Ensemble X nun erstmals analog die große Bühne des Saalbaus. In der Regie der Künstlerischen Leiterin der Projektfabrik Beáta Nagy treffen dabei Künstler:innen und Kreative aus verschiedenen Bereichen der Wittener Freien Szene aufeinander: Auf der Bühne sind u.a. die beiden großartigen Komödiant:innen Heinz-Peter Lengkeit und Sandra Schmitz vom „Geierabend“, das Ensemble 180 Grad mit Hans-Ulrich Ender, Karin Juraschka und die Kinder von Annen zu erleben. Die Bühne gestaltete der Bochumer Set Designer Tobias Effing, die Live-Musik kommt von Christof Söhngen und seiner Band. Die Textgrundlage zu #saalbauwohnzimmer schrieb Hans Peter Krüger auf der Basis von Online-Abstimmungen mit beabee by CORRECTIV, mit denen die Zuschauer:innen im Vorfeld über Thema, Genre und Charaktere des Stückes abstimmen konnten.

    Ensemble X ist ein Projekt der PROJEKTFABRIK gGmbH Witten in Kooperation mit dem Kulturforum Witten und wurde 2021 vom Fonds Darstellende Künste durch das Programms NEUSTART KULTUR des Bundesministeriums für Kultur und Medien gefördert.

    Kooperationspartner:innen

    • PROJEKTFABRIK gGmbH Witten

    • Zur Projektseite vom Ensemble X