Entgeltordnung für das Stadtarchiv Witten

Der Rat der Stadt Witten hat mit Satzungsbeschluss vom 14.11.2005 auf der Grundlage von § 7 Abs. 1 Satz 1 und § 114 a Abs. 2 Satz 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV.NW. S. 666 / SGV.NW. 2023) in der zurzeit gültigen Fassung die Anstalt des öffentlichen Rechts – Kulturforum Witten – gegründet und das ihr zustehende Recht zur Erhebung von Entgelten nach dem Kommunalabgabengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (KAG) auf die Anstalt übertragen. Aufgrund dieser Ermächtigung hat der Verwaltungsrat des Kulturforums Witten in seiner Sitzung vom 14.05.2009 entsprechend § 3 Abs. 2 in Verbindung mit § 8 Abs. 2 i) der Anstaltssatzung folgende Änderung der Entgeltordnung des Stadtarchivs Witten beschlossen:


1. AUSKÜNFTE

  • 1.1. Auskünfte, die Nachforschungen in Archivbeständen und Archivbehelfen erfordern, je angefangene halbe Stunde - 15,00 €
  • 1.2. Auskünfte/Nachforschungen für Erbenermittlungen, je angefangene halbe Stunde - 20,00 €

2. ABSCHRIFTEN

  • Anfertigung von Abschriften und Auszügen aus Archivgut, Übertragungen in moderne Schrift in deutscher Sprache, je angefangene Seite nach Schwierigkeitsgrad - mindestens 15,00 €

3. PERSONENSTANDSURKUNDEN

  • Beglaubigungen von Kopien, pro Urkunde - 10,00 €

4. ANFERTIGUNG VON KOPIEN UND MIKROFILMKOPIEN

  • Fotokopien DIN-A 4 - 0,25 €
  • Fotokopien DIN-A 3 - 0,50 €
  • Mikrofilmkopien DIN-A 4, Normalpapier, weiß - 1,00 €
  • Mikrofilmkopien DIN-A 3, Normalpapier, weiß - 2,50 €
  • Mikrofilmkopien DIN-A 3 auf Elefantenhaut (Dokumentenpapier) - 4,00 €

5. ENTGELTE FÜR FOTOGRAFISCHE ARBEITEN

  • 5.1. Anfertigung von Scans schwarz/weiß und color (scanning on demand) - 3,00 €
  • 5.2. Anfertigung von Abzügen schwarz/weiß und color (13x18cm - 3,00 €; 18x24cm - 4,50 €; 20x30cm - 6,00 €; 40x50cm - 10,50 €; 50x60cm - 12,00 €)
  • 5.3. Anfertigung einer CD-Rom - 7,50 €
  • 5.4. Digitalausdrucke von Bildern (DIN-A 4 - 6,00 €; DIN-A 3 - 13,00 €)

6. ENTGELTE FÜR DIE EINRÄUMUNG VON NUTZUNGSRECHTEN

Nutzung einer Reproduktion von Archivgut

  • 6.1. in Büchern, Broschüren, Zeitschriften, Zeitungen und anderen Verfielfältigungen - in einer Auflage bis 5.000 Stück - 15,00 €; bis 10.000 Stück - 30,00 €; über 10.000 Stück - 50,00 €
  • 6.2. in Kalendern, auf Plakaten, Ansichtskarten, Glückwunschkarten - das Zweifache des Entgelts nach Nr. 6.1.
  • 6.3. zu Werbezwecken - das Drei- bis Zehnfache des Entgelts nach Nr. 6.1.
  • 6.4. für Ausstellungen, Internetauftritte, Video-, Film- und Fernsehproduktionen - 30,00 €

Zahlungspflichten an Dritte aufgrund von Urheberrechten oder vertraglichen Vereinbarungen bleiben unberührt.

7. AUSLAGEN

Unbeschadet der nach Ziffer 1 - 6 dieser Entgeltordnung festzusetzenden Entgelte sind dem Stadtarchiv entstehende Auslagen zu ersetzen. Hierzu gehören insbesondere die Kosten für Porto und Verpackung sowie Telefon- und Telefaxkosten.

8. ENTGELTBEFREIUNG/MENGENRABATTE

Eine Befreiung von den Entgeltpflichten oder Minderung kann erfolgen, wenn die Inanspruchnahme des Stadtarchivs wissenschaftlichen, schulischen oder Zwecken der Heimatforschung dient und ein überwiegend privates oder gewerbliches Interesse nicht vorliegt. Mengenrabatte können insbesondere bei Punkt 6 eingeräumt werden, wenn eine größere Anzahl von Bildern veröffentlicht werden soll. Über eine entsprechende Entgeltminderung entscheidet die Archivleitung.

9. INKRAFTTRETEN

Diese Entgeltordnung tritt am 01.06.2009 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Entgeltordnung vom 05.11.2001 außer Kraft.