Stadtarchiv Witten: Bestände; Foto: Jörg Fruck

Bestände

Bestände des Stadtarchivs Witten im Überblick

Bestand Witten-Alt 1675 – 1988 (darin auch: Krone, Langendreer, Somborn, Werne)

Bestand Witten-Neu 1671 – 1993

Bestand A ab 1856

Bestand Annen 1785 – 1937 (darin auch: Rüdinghausen, Schnee)

Bestand Bommern 1763 – 1930

Bestand Herbede 1812 – 1977 (darin auch: Buchholz, Durchholz, Heven, Vormholz)

Bestand Stockum und Düren 1846 – 1934


Personenstandsregister 1874 – 1986 mit Geburts-, Heirats- und Sterbebüchern für folgende Standesamtsbezirke:

  • Annen 1874 – 1961
  • Bommern 1895 – 1931 (bis 30.06.1895 zum Standesamt Wengern zugehörig. Für diesen Zeitraum wenden Sie sich bitte an das Stadtarchiv Wetter.)
  • Herbede einschließlich der Ortsteile Bommerholz, Vormholz und Durchholz 1874 – 1977, auch Buchholz 1970 – 1974 (ab 01.01.1975 zum Standesamt Witten zugehörig) und Heven 1874 – 1921 (ab 01.04.1921 zum Standesamt Witten zugehörig)
  • Rüdinghausen und Schnee 1889 – 1922 (bis 31.03.1889 zum Standesamt Barop zugehörig. Für diesen Zeitraum wenden Sie sich bitte an das Stadtarchiv Dortmund. Ab 01.04.1922 zum Standesamt Annen zugehörig.)
  • Stockum und Düren 1874 – 1957 mit Langendreer 1874 – 1877, Somborn (Lütgendortmund) 1874 – 1904 und Werne 1874 – 1876
  • Witten ab 1874


Die Geburts-, Heirats- und Sterbebücher sowie deren Namensverzeichnisse sind derzeit aus konservatorischen Gründen für eigene Recherchen nicht zugänglich. Die Einträge der älteren Namensverzeichnisse werden schrittweise transkribiert und digital erfasst. Findmittel stehen im Nutzerraum zur Verfügung.


Im Stadtarchiv Witten sind Nachlässe und Sammlungen von Vereinen, Firmen, Parteien, Verbänden und Privatpersonen überliefert. Erwähnenswert sind hier unter anderem:

  • Nachlass Alois Baur (Stadtbaumeister) 1909 – 1989
  • Sammlung Bildpostkarten ab 1892
  • Nachlass Friedrich Engelhardt (Lehrer und Autor) 1903 – 1960
  • Archiv der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug Annen 1878 – 1955
  • Archiv Filmclub Witten e.V. 1953 – 2003
  • Nachlass Färberei Haarmann 1824 – 1981
  • Hofarchiv Hackert-Wilberg 1670 – 1944
  • Vorlass Hugo Ernst Käufer (Schriftsteller) 1958 – 2013
  • Sammlung Kinderlandverschickung 1934 – 1998
  • Sammlung Audiovisuelle Medien ab 1992
  • Archiv Maschinenfabrik F.W. Moll Söhne 1912 – 1986
  • Plakatsammlung ab 1909
  • Archiv Sachsen- und Thüringer-Verein Witten 1901 – 2003
  • Wiedergutmachungsangelegenheiten Emmy und Hermann Stern 1938 – 1971 (Depositum)
  • Nachlass Gustav Strohmann (u. a. Feldpostbriefe aus dem Zweiten Weltkrieg) 1926 – 1958
  • Archiv des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. Ortsverband Witten 1946 – 1983
  • Nachlass Familie Vollmer 1873 – 1985
  • Sammlung Partituren der Auftragskompositionen Wittener Tage für neue Kammermusik ab 1971
  • Sammlung Dr. Karl Wülfrath (Historiker und Volkstumsforscher) 1930 – 1945
  • Sammlung Zeitzeugeninterviews der Historischen Kommission der SPD Witten 1992
  • Verschiedenes amtliches Schriftgut ab 1820
  • Verschiedenes nichtamtliches Schriftgut ab 1821


Die Zeitungssammlung im Stadtarchiv Witten ist auf Mikrofilm gesichert und am Mikrofilm-Lesegerät zugänglich. Die Sammlung enthält unter anderem folgende Zeitungstitel:

  • Wittekind oder der Sprecher an der Ruhr 1848 – 1850 (mit Lücken)
  • Wittener Zeitung, Märkische Blätter 1868 – 1900
  • Wittener Tageblatt 1888 – 1944 (mit Lücken)
  • Westfälische Landeszeitung Rote Erde 1889 – 1943
  • Wittener Volkszeitung 1891 – 1943 (mit Lücken)
  • Annener Zeitung 1885 – 1961 (mit Lücken)
  • Wittener Volkswacht 1929 – 1933
  • Wittener Nachrichten: Amtliche Bekanntmachungen der Stadt Witten 1945 – 1949
  • Westfälische Rundschau 1946 – 1980
  • Westdeutsche Allgemeine Zeitung ab 1948
  • Ruhr-Nachrichten, Bezirksausgabe Witten 1949 – 2014


Eine detaillierte Übersicht über die Bestände des Stadtarchivs Witten finden Sie auf der Internetseite des Archivportals „Archive in NRW“ in der Beständeübersicht.