Szenenfoto Love Story
(c) J. Quast

„Love Story“

Musical von Howard Goodall und Stephen Clark, nach Erich Segal  
mit Einführung um 19:00 Uhr

 

Unterschiedlicher könnten zwei Menschen kaum sein: er ein Erbe aus reichem Haus, sie aus armen Verhältnissen; er Eishockey- spielender Jurastudent, sie Einser-Klavierstudentin. Doch kaum haben sie sich getroffen, finden sich Oliver und Jenny in einer Liebesbeziehung wieder. Ihre Liebe fordert große Opfer: Oliver sagt sich von seiner Familie los und wird enterbt, da Jennifer seinem Vater nicht gut genug ist. Jennifer verzichtet auf ihr Stipendium in Paris, solange Oliver noch Jura studiert. In ihrer Ehe durchleben sie alle Höhen und Tiefen, doch sie geben nie auf und kämpfen für ihren Traum von einer gemeinsamen Zukunft. Tatsächlich scheint sich alles zum Guten zu wenden. Doch das Schicksal macht ihnen einen Strich durch die Rechnung: Bei Jenny wird Leukämie diagnostiziert … „Love Story“ basiert auf dem gleichnamigen Roman von Erich Segal. Er selbst schrieb wenig später das Drehbuch für den Kinofilm, der zu den größten Filmerfolgen der frühen 1970er Jahre zählt und viele Menschen berührte. Für das Musical adaptierte Stephen Clark die tragische Liebesgeschichte der beiden Collegestudenten zu einem ergreifenden Theaterskript, das von Howard Goodalls emotionalen Songs getragen wird. In der Inszenierung des Landestheaters Detmold verbinden Goodalls Kompositionen geschickt ohrwurmverdächtige Songs mit einem Hauch von Klassik.

Termin

Freitag, 04.05.2018, 19:30 Uhr

Eintrittskarten und Vorverkauf

Eintritt: ab 25,00 € + Geb.
VVK: Saalbaukasse und Online-Ticket-Shop sowie an allen bekannten CTS-VVK-Stellen

Veranstaltungsort

Saalbau Witten
Bergerstraße 25
58452 Witten

Veranstalter

Kulturforum Witten

Zurück
Lade Kalender...