Foto von Mariella Ahrens
Mariella Ahrens (c)Thomas Hübner

„Mirandolina“

Komödie von Carlo Goldoni mit Mariella Ahrens und großem Ensemble mit Einführung um 19:00 Uhr

 

Die intelligente und hübsche Wirtin Mirandolina beherbergt in ihrem Florentiner Gasthaus den reichen Grafen von Albafiorita und den armen Marquis von Forlipopoli. Beide rivalisieren um die Gunst der stolzen und unverheirateten Wirtin - und natürlich um deren Geschäft. Aber auch der Kellner Fabrizio hat ein Auge auf seine schöne Chefin geworfen und träumt von Ehe und gesellschaftlichem Aufstieg. Nur ein Mann im Gasthof – der Ritter von Ripafratta – hat scheinbar nichts übrig für die weiblichen Verlockungen – und das reizt Mirandolina so sehr, dass sie all ihren Ehrgeiz daran setzt, den Hagestolz und Frauenverächter für sich zu interessieren. Zwei Komödiantinnen, die sich unter falschen Adelstiteln im Gasthof einquartieren, kommen Mirandolina da gerade recht. Sie setzt die beiden auf den Grafen und den Marquis an, die zu Mirandolinas großem Vergnügen sofort von ihr ablassen und ihre ganze Aufmerksamkeit den Damen widmen. Unterdessen hat sich der Ritter völlig von Mirandolina vereinnahmen lassen und gerät immer mehr zur verliebten Karikatur. Als sie ihn soweit hat, dass er ihr zu Füßen liegt, lässt Mirandolina die Katze aus dem Sack und bringt die Komödie der „Münchner Tournee“ (Komödie im Bayrischen Hof) zu einem überraschenden Ende. 

 

Mariella Ahrens ist in Leningrad/ St. Petersburg geboren. Die ersten Lebensjahre verbrachte sie mit ihren Eltern in Bulgarien, bevor die Familie 1974 nach Ost-Berlin übersiedelte. Sie nahm bereits neben der Schule privaten Schauspielunterricht und spielte in einem Amateurtheater. Ausgebildet wurde sie schließlich nach dem Fall der Mauer im Westen, an der von Fritz Kirchhoff gegründeten Schauspielschule „Der Kreis“ in Berlin. Während der Schauspielschule arbeitete sie bereits als Moderatorin bei FAB (Fernsehen aus Berlin). Gleich nach Beendigung der Schauspielschule bekam sie ihre erste Hauptrolle in der Familien-TV-Serie Westerdeich. Es folgten durchgehende Rollen in Fernsehserien wie GZSZ, Jede Menge Leben, Der Bergdoktor, Ein Fall von Liebe und Im Namen des Gesetzes, sowie Episodenrollen in Filmen der Polizeiruf 110-, Rosamunde Pilcher-, Inga Lindström- und Utta Danella- Reihe. Zuletzt verkörperte Mariella Ahrens in dem ARD-Märchen Prinzessin Maleen die Walpurga von Schwarztal. Theater spielte Mariella Ahrens wieder seit 2008, z.B. im Berliner Dom als Buhlschaft im Jedermann.

Termin

Freitag, 08.12.2017, 19:30 Uhr

Eintrittskarten und Vorverkauf

Eintritt: ab 17,50 € + Geb.
VVK: Saalbaukasse und Online-Ticket-Shop sowie an allen bekannten CTS-VVK-Stellen

Veranstaltungsort

Saalbau Witten
Bergerstraße 25
58452 Witten

Veranstalter

Kulturforum Witten

Zurück
Lade Kalender...