Aktuelle Ausstellungen

Die aktuellen Ausstellungen im Märkischen Museum Witten

 

Das Märkische Museum Witten zeigt aktuell folgende Ausstellungen:

 

"Vom Auf- und Abstieg"

Alexander Chekmenev - Clemens Botho Goldbach - Olaf Metzel

 

5. Mai - 16. September 2018

 

 

In der Ausstellung „Vom Auf- und Abstieg“ zeigt das Märkischen Museums Witten drei künstlerische Positionen, die sich mit den Anfängen des Kohleabbaus in der Region Ruhrgebiet und den damit verbundenen Hoffnungen und resultierenden Wohlstand auseinandersetzen. In der Ausstellung wird eine zeitliche und geografische Brücke vom historischen und gegenwärtigen Ruhrgebiet ins globale Geschehen geschlagen. In vielen ehemaligen Kohleabbaugebieten erfolgte aufgrund des Wegfalls von Arbeit und Wohlstand ein Wandel, der teilweise in Armut und Orientierungslosigkeit mündete. Zu sehen sind Skulpturen und  Installationen der Künstler Clemens Botho Goldbach (*1979) und Olaf Metzel (*1952), welche die Ursprünge des Kohleabbaus in Witten und die Klischees der Region thematisieren. Der ukrainische Fotografe Alexander Chekmenev (*1969) hat das Arbeitsleben und den Alltag der Menschen im Kohleabbaugebiet der Donbass-Region dokumentiert.

 

 

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

 

 

 

"Informel international - Auszüge aus der Sammlung Haniel"

 

3. Februar - 16. September 2018

 

Das Märkische Museum Witten präsentiert erstmalig Teilbereiche der Sammlung des Unternehmens Franz Haniel & Cie GmbH. Im Fokus stehen u.a. Werke der Künstler Julius Bissier, Jean Dubuffet, Georges Mathieu und Emilio Vedova, die eine Brücke zum deutschen Informel und somit zum Wittener Museumsbestand schlagen. Seit 1984 sammelt Haniel Kunst mit dem Schwerpunkt Informel. In den Werken dieser Kunstrichtung, die während der Umbruchsstimmung der späten 1940er Jahre entstand, fand Haniel den Aufschwung des Unternehmens bildlich dargestellt. Diese Parallelität von Kunst und Wirtschaft gab die Inspiration zu der unternehmenseigenen Sammlung. Kunstwerke der Sammlung Haniel werden in der Ausstellung mit den Beständen des Museum konfrontiert und geben einen Überblick über die internationale Entwicklung der informellen Malerei.

 

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

 

 

Sammlungspräsentation - Gustav Deppe

bis 16. September 2018

 
Auf der Empore wird eine Auswahl von Arbeiten des Wittener Künstlers Gustav Deppe aus der eigenen Sammlung gezeigt.

 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.