2018- Das Ende der Steinkohleförderung

Begleitprogramm in der Bibliothek Witten

Das Ende der Steinkohleförderung beschäftigt nicht nur Industrie und Politik. Das ganze Jahr über widmet sich auch das Kulturforum Witten dem Thema mit Lesungen und Ausstellungen. 

 

Am Dienstag, den 29.05. kommt Martin Becker mit seinem neuen Ruhrpott-Roman in die Bibliothek Witten. Er erzählt  in seinem autobiographischen Roman vom Aufwachsen in einer Arbeiterfamilie am Rande des Ruhrgebiets. Vom Außenseitertum der kleinen Leute, vom Verschwinden einer Welt, aber auch von Momenten großen Glücks.

 

Martin Becker liest im Lesecafé der Bibliothek ab 19:00 Uhr. Die Eintrittskarten sind für 5 € in der Bibliothek erhältlich.

 

Die Lesung begleitet die Ausstellung „Vom Auf- und Abstieg“ des Märkischen Museums Witten (Laufzeit: 5. Mai – 16. September 2018). Im Ausstellungsprojekt „Kunst & Kohle“ der RuhrKunstMuseen , haben sich 150 Künstlerinnen und Künstler in 17 Museen der Region mit dem Ausstieg aus der Steinkohleförderung auseinandergesetzt.