Foto: Carl Vogel, Repro: J. Fruck, Quelle: Stadtarchiv Witten, Postkartensammlung 0622

TAG DER ARCHIVE 2018

Das Stadtarchiv Witten öffnet am Sonntag, den 4. März 2018, von 11 bis 18 Uhr mit einem Sonderprogramm zum Thema Demokratie und Bürgerrechte

Zum diesjährigen Tag der Archive wählte das Stadtarchiv Witten für seine Öffentlichkeitsarbeit ein besonderes Bildmotiv aus seinen Beständen: Es zeigt das alte Wittener Rathaus im November des Revolutionsjahres 1918 mit wehender roter Fahne (handkoloriert) und der handschriftlichen Aufschrift „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ und „Hoch lebe die Deutsche Republick“ [red.: Republik]. Das „Alte Rathaus“, 1862 gekauft und 1891 aufgestockt, wurde nach Kriegszerstörung komplett im Jahr 1949 abgerissen. Es befand sich auf dem südlichen Teil des heutigen Rathausplatzes, Hauptstraße / Ecke Bahnhofstraße.


Die Mitglieder des Verbands deutscher Archivarinnen und Archivare (VdA) stimmten per E-Voting zum 9. TAG DER ARCHIVE 2018 für das Motto „Demokratie und Bürgerrechte“. Damit wurde ein Thema gewählt, welches immer Aktualität besitzt. In den vergangenen Jahren gab es politisch wie gesellschaftlich große Veränderungen im In- und Ausland und Vieles ist in Bewegung geraten. Einmal mehr wird klar, dass Demokratie und Bürgerrechte keine ewig währenden Güter sind, sondern stets aufs Neue ausgehandelt und verteidigt werden müssen. Die Archive sind in diesem Prozess ein „Fels in der Brandung“. Sie dokumentieren das Geschehene, sind eine verlässliche Informationsquelle und tragen somit direkt zum Schutz von Demokratie und Bürgerrechten bei. Der VdA hofft daher, dass den Archiven aller Fachsparten am diesjährigen TAG DER ARCHIVE die gebündelte Aufmerksamkeit gilt.


Das Stadtarchiv Witten öffnet am Sonntag, den 4. März 2018, von 11 bis 18 Uhr mit einem Sonderprogramm:


11:30 – 12:15 Uhr
Zur Baugeschichte des Wittener Rathauses 1921 bis heute mit Bildmotiven aus dem Stadtarchiv
Vortrag von Florian Schrader, Denkmalpfleger der Stadt Witten


13:00 – 13:30 Uhr und 15:00 – 15:30 Uhr
Im „Bauch“ des Saalbaus: Vom Nutzerraum ins Magazin (Archivführung)
Max. 15 Personen, nicht barrierefrei
Treffpunkt: Nutzerraum, Anmeldung jeweils 15 Minuten vor Beginn

 

Weiteres Programm von 11 bis 18 Uhr im Nutzerraum des Stadtarchivs, Bergerstraße 25 (Saalbau-Passage)


Auf dem Weg in die Demokratie nach 1945: Amtliche Bekanntmachungen und Ratsprotokolle 1945 – 1954 (Archivalienschau)


Aus unserer Emily: Präsentation historischer Funde 2017 aus der Rathausturmspitze, genannt Emily (auf Bürgerwunsch)


Im Archivfächer: Von Löffeln, Gabeln und einem Garten: Das Hotel Voss und der Garten Voss in Postkartenmotiven und Tafelsilber 1897-1950 (auf Bürgerwunsch)


MEIN WEGZEICHEN: 7 Wege, 7 Geschichten, 7 Gesichter: Ausstellung zur Geschichte des Weggehens und Ankommens mit Fotos von Martin Steffen
(Kooperationsprojekt des DRK Witten und des Stadtarchivs Witten)


Das Team des Stadtarchivs Witten freut sich auf Ihren Besuch. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

 

Foto: Carl Vogel, Repro: J. Fruck, Quelle: Stadtarchiv Witten, Postkartensammlung 0622