Buchpremiere „UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten“

Jule Vollmer stellt ihren neusten Kurzgeschichtenband vor.

Satirisch pointiert und liebevoll spöttisch mit viel Selbstironie betrachtet sie den Alltag aus weiblicher Sicht. Ihre Kurzgeschichten driften immer wieder ins Skurrile ab und nehmen oft eine unerwartete Wendung. Da sind der Nachlass einer Kioskbesitzerin, Nachbarschaftshilfe im Schrebergartenidyll und der Fußballaberglaube ebenso Thema wie Frauen, die sich mutig mit den Unwägbarkeiten des Lebens auseinandersetzen .

Mit einem Vorwort von Frank Goosen: „… Bei Jule Vollmer fühlst du dich immer wichtig. Außerdem holt Jule dich immer mit einfachen Worten auf den Boden des eigenen emotionalen Grundgesetzes zurück. Und mit einfachen Worten bestreitet sie auch ihre Geschichten. Jule hat es nie nötig gehabt, Wind zu machen. Überkandidelte Posen sind ihr ebenso fremd wie eitle Wortspielereien. Ihre Sätze kommen zum Punkt, und das nicht nur im konkreten Sinne.

Sie spielt mit den Formen, hat die klassische Short Story genauso drauf wie das Dramolett oder die kurze Brief-Erzählung.

Machos werden bei ihr ebenso flink entzaubert wie softe Frauenversteher, während die Frauen keine Amazonen oder Zicken sind, sondern daseinsschlaue Wesen, die einfach in der Suppenküche des Lebens Nachschlag genommen haben, als die Klugheit ausgegeben wurde.

Gehen Sie gut mit diesen Geschichten um, Jule tut es auch. Und ich bin glücklich, sagen zu dürfen: „Die Vollmer? Die hat mir schon Hühnersuppe ans Bett gebracht!“ Und während ich das schreibe, fällt mir auf: Ein Mann der so redet, landet bestimmt irgendwann in einer ihrer Geschichten.“ Frank Goosen

UND SELBST? Feinherbe und honigsüße Geschichten, von Jule Vollmer

Klartext Verlag, Essen, ISBN 978-3-8375-1772-9, Taschenbuch, Preis: 7,95

Buchpremiere

5. Oktober 2017 um 19:30 Uhr,

Lesecafé in der Bibliothek Witten, Husemannstraße 12 

Eintritt: 8,-€ . Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse in der Bibliothek erhältlich.

Tel. 02302 5812523