Krupp Gussstahlfabrik Essen, Ansichtskarte um 1913

Vortrag, Donnerstag, 2. März 2017, um 19 Uhr

Prof. Dr. Manfred Rasch: „Das Ruhrgebiet im Ersten Weltkrieg: Technik und Wirtschaft“

Am Donnerstag, 2. März 2017, um 19 Uhr hält Prof. Dr. Manfred Rasch (Bochum) den Vortrag „Das Ruhrgebiet im Ersten Weltkrieg: Technik und Wirtschaft".

Krupp in Essen wird häufig als Waffenschmiede des Reiches bezeichnet. Im Ersten Weltkrieg wurden zwischen Duisburg und Dortmund Geschütze und Munition produziert, Kriegsgefangene in Bergwerken und Rüstungsbetrieben eingesetzt, neue Verwaltungsbauten und Fabrikhallen errichtet, Altmetall u. a. m. gesammelt. Schlaglichtartig werden diese vier Kriegsjahre im Ruhrgebiet beleuchtet.

Eine Veranstaltung des Vereins für orts- und Heimatkunde der Grafschaft Mark, Witten e.V.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Der Eintritt ins Museum beträgt 4,- € / erm. 2,- €.
Kinder unter 18 Jahren haben freien Eintritt.