Wittener Tage des offenen Ateliers

Zum sechsten Mal mittlerweile öffneten Wittener Künstlerinnen und Künstler gemeinsam an einem Wochenende ihr kreatives Allerheiligstes und luden ein, die neuesten Werke in der Umgebung ihres Entstehens kennenzulernen: in den Ateliers. 

In diesem Jahr hatten wir – wie Sie feststellen werden – dabei den Begriff „Atelier“ erweitert. Immer mehr Künstlerinnen und Künstler verbinden heute Anfertigung und Ausstellung, Atelier und Galerie und tun sich zu diesem Zwecke auch zusammen. Wir luden Sie auch in diese „Locations“ ein, denn ohne sie wäre ein aktueller Einblick in Wittens Kreativszene unvollständig.

Und: Erstmals gab es zum Ausklang des ersten Tages ein „Come Together“! Ein kleiner Imbiss, etwas zu Trinken, ein bisschen Live-Musik – und viel Gelegenheit, sich kennenzulernen! Der „Unikatclub“ in der Westfalenstr. 19 hatte am Samstag ab 19 Uhr alle Künstlerinnen und Künstler, alle Atelierbesucher (und solche, die es am nächsten Tag noch werden wollen), kurzum: alle Kunstinteressierten zum „gemütlichen Beisammensein“ eingeladen!

Die „Wittener Tage des offenen Ateliers“ sind eine Veranstaltung des Kulturbüros Witten und der aufgeführten Künstlerinnen und Künstler. Für die Veranstaltungen in den einzelnen Ateliers sind die jeweiligen Künstlerinnen und Künstler selbst verantwortlich.

Die nächsten „Wittener Tage des offenen Ateliers" sind für 2018 geplant. 

 

Kontakt: Kulturbüro Witten, Hans Werner Tata, Ruhrstr. 69, 58452 Witten,  Tel. +49 (0)2302 5812486, hans-werner.tata@stadt-witten.de