SOUNDTRIPS

Erleben Sie live, wie Musik entsteht, erklingt, sich formt, ausbricht, zaubert, flüstert, zur Stille wird und endet.

Bei “Soundtrips” entführen Sie renommierte internationale Interpreten in die Welt des improvisierten Jazz.

Am Dienstag, dem 1. März ist es der  Trompeter Axel Dörner, mit dem die Soundtrips Station  in Witten machen. Dörner, seit 1994 in Berlin lebend, zeichnet sich vor allem durch seine Vielseitigkeit aus: Er spielt traditionellen Bebop  genauso wie klassischen Free Jazz oder elektronische Musik. Er hat inzwischen bei mehr als 50 CD-Aufnahmen mitgewirkt.

2006 erhielt Dörner den renommierten SWR-Jazzpreis.

Begleitet wird der Jazztrompeter von den in der Szene gleichsam bekannten Musikern Erhard Hirt an Gitarre und Live-Elektronik sowie Martin Theurer am Klavier.

Das Konzert wird gefördert von der Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung.

Dienstag, 1. März 2016, 20 Uhr

Haus Witten, Konzertsaal, Eintritt 5,00 €; nur Abendkasse.

Weitere Infos: www.soundtrips-nrw.de