SOUNDTRIPS NRW

Am 28. August geht Witten wieder auf „Soundtrips“. Dann gastiert die anspruchsvolle Reihe mit improvisierter Jazzmusik im Nordoff-Robbins-Zentrum in der Ruhrstr. 70.

Am 28. August geht Witten wieder auf „Soundtrips“. Dann gastiert die anspruchsvolle Reihe mit improvisierter Jazzmusik im Nordoff-Robbins-Zentrum in der Ruhrstr. 70. Zentraler Musiker ist dabei der legendäre Paul Lovens, einer der bekanntesten Schlagzeuger der Szene.
Als Mitgründer der Improvisierten Musik in Deutschland  interpretiert er den Jazz mit Spontanität, Offenheit und Selbstbestimmtheit.

Paul Lovens gibt innerhalb der Soundtrips-Reihe insgesamt 12 Konzerte in ganz NRW, bei denen er jeweils von ortsansässigen Musikern auf der Bühne tatkräftig unterstützt wird.  

In Witten wird der Aachener Schlagzeuger von dem Pianisten Martin Theurer begleitet. Weiterer Co-Star wird der Gitarrist Erhard Hirt aus Münster sein.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 7,- €. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Unterstützt wird das Konzert vom Kulturbüro Witten unter Förderung durch die Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung.